Home  Museen A-Z  Museum Mensch und Natur

Museum Mensch und Natur

Außenansicht des Museums Mensch und Natur

Afrika-Diorama in der Abteilung „Zum Fressen gern“

Dimetrodon – ein früher Saurier aus dem Perm (etwa 250 Mio Jahre vor heute)

Ein Fluoritkristall in der „Bunten Welt der Minerale“

Modell der DNA-Doppelhelix in der Abteilung „GenWelten“

Blick in die Abteilung „Nerven und Gehirn“

Etwa 50 Mio Jahre altes versteinertes Urpferdchen aus der Grube Messel bei Darmstadt

Braunbär JJ1 alias „Bruno“

Natur

Kontakt

Schloss Nymphenburg
80638 München

089/1795890
http://www.musmn.de
museum@musmn.de

Öffnungszeiten

Di., Mi., Fr. 9.00-17.00, Do. 9.00-20.00, Sa., So. u. Feiert. 10.00-18.00
voll zugänglich

Naturkunde als Erlebnis lautet das Motto des Museums Mensch und Natur, das lebendige Wissensvermittlung für Besucher jeden Alters bietet. Eindrucksvolle Originalexponate, naturgetreue Nachbildungen und viele interaktive Stationen erlauben spannende Einblicke in die Geschichte unserer Erde und des Lebens, aber auch in die Natur des Menschen als Teil und als Gestalter seiner Umwelt.
So kann man Aufbau und Dynamik der Erde verfolgen, die farbenfrohe und faszinierende Welt der Minerale bestaunen oder der Evolution des Lebens von den frühesten Anfängen bis zur Entstehung des Menschen nachspüren. Natürlich fehlen dabei auch die Dinosaurier nicht. Weitere Schwerpunkte der Präsentation bilden die Funktionsweise unseres Gehirns, die Genetik sowie die Ernährung von Mensch und Tier. Besonders beliebt ist die „Spielerische Naturkunde – nicht nur für Kinder“. Hier kann der Besucher auf unterhaltsame Weise Fragen aus dem Tier- und Pflanzenreich nachgehen. Seit 2008 hat auch Braunbär "Bruno" alias JJ1 eine eigene Ausstellung, die zeigt, wie er 2006 wochenlang Bayern in Atem hielt. Ergänzt wird das Angebot durch regelmäßige Sonderausstellungen und ein breites museumspädagogisches Programm.

Das 1990 eröffnete Museum Mensch und Natur ist das zentrale Ausstellungsforum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB). Die vom Museum genutzten Räume in einem Seitentrakt des Nymphenburger Schlosses wurden in den 1930er-Jahren erbaut, um das vom NSDAP-Funktionär Christian Weber geplante Deutsche Jagdmuseum aufzunehmen. Nach dem Krieg wurde hier die Zoologische Staatssammlung untergebracht, die 1985 einen Neubau in Obermenzing bezog. Danach wurde das Gebäude umgebaut und 1990 als Museum Mensch und Natur mit einer Ausstellungsfläche von ca. 2.500 m² eröffnet. Mit etwa 200.000 Besuchern pro Jahr gehört das Museum Mensch und Natur zu den beliebtesten Museen Münchens. Aktuell laufen die Planungen für eine deutliche Erweiterung zu einem Naturkundemuseum Bayern.

Museum Mensch und Natur
Die Schönheit in Allem - Holzobjekte von Lore Galitz
06.10.2017 - 07.01.2018

Den Ausgangspunkt der ausgestellten Arbeiten von Lore Galitz bilden Fundhölzer, mit denen sich die Künstlerin bereits seit den frühen neunziger Jahren auseinandersetzt. Die Bearbeitung ist lediglich auf einen minimalen Goldauftrag reduziert und macht auf das Besondere und die Schönheit dieser Tothölzer aufmerksam. Die Objekte stellen für Lore Galitz einen verdichteten Ausdruck eines wertschätzenden Miteinanders von Mensch und Natur dar. Gold steht für Reichtum, für Wert. Der Goldauftrag erhöht die Wertigkeit des Holzes und will diese Tatsache zugleich in Frage stellen. Gleichzeitig beleuchtet die Ausstellung die besondere Bedeutung des scheinbar wertlosen Totholzes für den Lebensraum Wald und setzt sich mit der Herkunft und dem Abbau des seit mehreren Jahrtausenden von der Menschheit so geschätzten Minerals Gold auseinander.

14.12.17 16:30
Museum Mensch und Natur

Wenn die Erde bebt...


Meistens nehmen wir Erdbeben erst wahr, wenn sie erheblichen Sachschaden verursachen oder im schlimmsten Fall Todesopfer fordern. Auch wenn Wissenschaftler die Ursachen von Erdbeben gut kennen, ist eine Vorhersage kaum möglich. Besonderes "Highlight" ist der Besuch des Erdbebensimulators des Museums, der Erdbeben realitätsnah erlebbar macht.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

15.12.17 15:30
Museum Mensch und Natur

So isst die Welt an Weihnachten. Familienführung mit Liane Apel


Weihnachten wird auf der ganzen Welt gefeiert. Aber was essen die Menschen anderswo an ihrem Weihnachtsfest? Gibt es dort auch einen Festbraten oder leckere Lebkuchen? Antworten erhalten wir bei unserem kleinen Rundgang durch die Ausstellung "So isst die Welt".



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

21.12.17 16:30
Museum Mensch und Natur

Tiere im Winter


Wenn wir warm eingepackt den Schnee genießen oder in der warmen Stube am Kachelofen sitzen, vergessen wir häufig, welche extremen Bedingungen Tiere unserer Breiten im Winter aushalten müssen. Frost, Schnee und Nahrungsmangel während der kalten Jahreszeit haben zu einer Vielzahl von Anpassungen geführt, die das Überleben sichern. Ob Frostschutz im Blut, Leben auf Sparflamme oder Überwintern im Süden – in der Führung wird gezeigt, wie einfallsreich die Natur zu Werke geht und welche Tricks sie anwendet, um auch widrigsten Bedingungen zu trotzen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

28.12.17 16:30
Museum Mensch und Natur

Ein Gang durch die Geschichte des Lebens


Wir durchstreifen eindrucksvolle Stationen der Geschichte des Lebens: erste Zellen Dinosaurier, Vögel sowie Säugetiere und enden schließlich bei uns Menschen. Das Wissen darüber stammt von den Fossilien, die uns sehr viel mehr aus dem geheimnisvollen Leben längst ausgestorbener Lebewesen erzählen, als man auf den ersten Blick ahnt.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

29.12.17 15:30
Museum Mensch und Natur

Von der Bakterie zum Menschen – die Geschichte des Lebens


Unsere Zeitreise beginnt vor 4 Milliarden Jahren am größten Diorama des Museums, einer eindrucksvollen Landschaft ohne Leben. Welche Lebewesen haben sich dann im Laufe der Erdgeschichte entwickelt? An Hand von Versteinerungen und Nachbildungen folgen wir dem langen Weg von der ersten Bakterie über Rieseninsekten und Dinosaurier bis zu unseren Vorfahren.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

Veranstaltungskalender

< Dezember - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31