Museum Reich der Kristalle





Kontakt
Theresienstraße 41
80333 München

089/21804312

Mineralogische.Staatssammlung@lrz.uni-muenchen.de
http://www.mineralogische-staatssammlung.de

Öffnungszeiten Di.-So. u. Feiert. 13.00-17.00;bei Sonderausstellungen ggf. geänderte Öffnungszeiten



Allgemeine Informationen
Um kosmische Materie zu berühren, muss man nicht Astronaut werden – ein Besuch im Museum Reich der Kristalle genügt! Hier lädt ein 289 kg schwerer Eisenmeteorit aus Namibia dazu ein, mit den Händen „erfasst“ zu werden, inmitten von seltenen Steinmeteoriten von Mars und Mond. Ein wenig „überirdisch“ geht es auch in den umliegenden Vitrinen zu, wo bunt glitzernde Edelsteine und fluoreszierende Mineralien auf die Besucher warten. Mit den dazugehörenden Erläuterungen und interaktiven Experimentieranordnungen sowie wechselnden Sonderausstellungen (für die teilweise die Dauerausstellung abgebaut wird) ermöglicht das Museum als Teil der Mineralogischen Staatssammlung München einen spannenden Einstieg in die Wissenschaft der Mineralogie.


Ausstellungen
Jubiläumsausstellung Hagendorf - Die berühmteste und artenreichste Minerallagerstätte Bayerns

2017-05-17 - 2017-10-31

Vor 50 Jahren wurde der Corneliaschacht in Hagenddorf unter großer Anteilnahme von wirtschaftlicher und politischer Prominenz feierlich eröffnet. Schon seit etwa 1891 war in Hagendorf Feldspat für die Porzellanindustrie gewonnen worden, doch seine weltweite Berühmtheit verdankt der Ort der großen Menge an Phosphatmineralien, die dort gefunden wurden. Bis heute sind 22 Minerale aus den Pegmatiten von Hagendorf erstbeschrieben worden - und es sieht nicht so aus, als ob das Ende schon erreicht wäre. Die faszinierende Vielfalt der Hagendorfer Mineralien präsentiert nun diese Ausstellung.