Home  Themenbox Weltfrauentag

Zum Weltfrauentag

Powerfrauen - Frauen in der Kunst
Donnerstag, 8. März 2018

Kiki Smith - Processions
bis 3. Juni 2018
Haus der Kunst
Seit über drei Jahrzehnten befasst sich Kiki Smith in ihrem facettenreichen Œuvre mit den politischen und sozialen, aber auch den philosophischen und geistigen Aspekten der menschlichen Natur. Furchtlos erkundet sie den Körper und setzt sich zugleich auf komplexe Weise mit der "conditio humana" auseinander. Ihre Werke verhandeln Fragen von Alter und Tod, Verwundung und Heilung, Wiederbelebung, Fragmentierung, Geburt, Sexualität, Gender und Erinnerung. Neben Skulpturen produziert Smith vor allem Zeichnungen, Radierungen und Lithographien, aber auch Künstlerbücher, Fotografien, Videos sowie in jüngster Zeit auch Bildteppiche.

Donnerstag, 8. März 2018, 19:30
Themenführung | Kiki Smith und der Feminismus
Mit ihren Skulpturen gestaltet die amerikanische Künstlerin Kiki Smith traditionelle Frauenbilder neu, indem sie mit ihnen spielt oder sie konsequent unterläuft. Anlässlich des Frauentags bieten das Haus der Kunst eine thematisch passende Führung an und ergründet, wie das (Früh-) Werk von Kiki Smith vom Feminismus geprägt wurde. Jeder(r) ist willkommen!


Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife
bis 8. April 2018

Lenbachhaus | Kunstbau
Bevor Gabriele Münter sich der Malerei zuwandte, hatte sie bereits fotografiert, um 1900 und zwar zum ersten Mal in den USA. Bald wird sie anfangen zu malen, fast täglich, ihr Leben lang. Und Gabriele Münter geht ins Kino! Sie war eine offene und experimentierfreudige Künstlerin, vieles, was sie geleistet hat, ist bisher nur wenig wahrgenommen worden, weil ihr Werk meist durch den engen Fokus ihrer Biografie und ihrer Beziehung zu Kandinsky interpretiert wurde. Bis heute sind daher fast nur ihre Bilder aus der Zeit des "Blauen Reiter" im Zentrum der Aufmerksamkeit gewesen. Und so ist der Name Münter vorwiegend mit dem deutschen Expressionismus assoziiert, mit Murnau und dem MünterHaus.

Führungen | Täglich außer montags um 10:15, 12:15, 14:15 und 16:15 


Generations Künstlerinnen im Dialog Part 1
22. Februar bis 13. Juli 2018

Sammlung Goetz
Die Sammlung Goetz feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen mit einer 3-teiligen Ausstellung, die sich dem künstlerischen Schaffen von Frauen widmet. Gezeigt werden nahezu 200 Arbeiten angefangen von Zeichnungen, über Fotografien, Gemälde und Skulpturen bis hin zu Filmen und umfangreichen Installationen von mehr als 40 Künstlerinnen in einem generationsübergreifenden Dialog.

Donnerstag, 8. März 2018, 17:00
Führung zum Weltfrauentag
Dr. Cornelia Gockel, Kuratorin, führt am Weltfrauentag kostenlos durch die Jubiläumsausstellung.
Anmeldung ist erforderlich unter www.sammlung-goetz.de/slg/de.


Evas Töchter. Münchner Schriftstellerinnen und die moderne Frauenbewegung
ab 15. März 2018

Monacensia im Hildebrandhaus
München um 1900: Die bayerische Residenzstadt wird zu einer der bedeutendsten Kunst- und Kulturstädte Europas, zum Zentrum der Schwabinger Bohème – und einer noch jungen Frauenbewegung, die in der Folge großen Einfluss auf das Bürgertum in ganz Bayern gewinnt.
Die Ausstellung "Evas Töchter" präsentiert anhand bisher unbekannter Originaldokumente und Objekte das Leben und Wirken damals deutschlandweit renommierter Münchner Schriftstellerinnen, die sich an vorderster Front für ein modernes Frauenbild stark gemacht haben. Zu sehen sind Gemälde, Aquarelle, seltene Fotografien aus dem Fotoatelier Elvira, Originalmanuskripte, Briefe, Tagebücher, Skizzen und biografische Dokumente. Jugendstilobjekte,  persönliche Gegenstände und Accessoires machen den Lebensstil dieser modernen Frauen sichtbar. Im Mittelpunkt stehen die literarischen Nachlässe von Emma Merk, Marie und Max Haushofer sowie Carry Brachvogel, die die Monacensia im Hildebrandhaus jüngst erworben hat. Ergänzt werden sie durch Leihgaben aus Privatbesitz und aus weiteren Archiven und Museen.


Veranstaltungen zum Weltfrauentag

Führungsreihe zum Internationalen Frauentag | Die Frau im Alten Ägypten
Ägyptisches Museum
Donnerstag, 8. März 2018, 11:00 und 16:00
Von Hatschepsut zu Kleopatra - Frauen an die Macht

Freitag, 9. März 2018, 14:00
Die Herrin des Hauses - Zur Stellung der Frau im alten Ägypten

Samstag, 10. März 2018, 12:00
Altägyptische Frauen im Beruf - Eine Sängerin des Amun


Donnerstag, 8. März 2018, 18:00
Zum Weltfrauentag – Frieden ist weiblich
Glyptothek München
Themenführung


Abb.: Gabriele Münter, Bildnis Marianne von Werefkin, 1909; Foto: Lenbachhaus, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München © Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung, München © VG Bild-Kunst, Bonn 2017.


zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< Februar - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28