Home  Veranstaltungen  Veranstaltungen Tag

Veranstaltungen

Deutsches Museum

Vortragsreihe 200 Jahre Fraunhoferlinien. Der Siegeszug der Spektroskopie


22.01.2018 19:00


Joseph Fraunhofers berühmte dunkle Linien im Sonnenspektrum wurden 1817 veröffentlicht. Inmitten wichtiger Originale aus seiner technischen und wissen- schaftlichen Forschung werden nun zum ersten Mal die zwei zeitgenössisch handkolorierten Sonnenspektren Fraunhofers aus dem Archiv des Deutschen Museums ausgestellt. Die optische Spektroskopie, die mit Fraunhofers dunklen Linien zunächst in der Astronomie begann, hat nach 1900 einen Siegeszug angetreten, der in fast alle Bereiche der Wissenschaft und auch in wichtige Gebiete der Technik reicht und bis heute anhält.

Die Jagd nach dem Schwarzen Loch: Vortrag von Prof. Dr. Reinhard Genzel

Dienstag, 28. November 2017, 19.00 Uhr

Bayerische Akademie der Wissenschaften, Sitzungssaal 1

 

Seit der Entdeckung der Quasare vor mehr als 50 Jahren besteht die Hypothese, dass Galaxien in ihren Zentren ein messereiches Schwarzes Loch von Millionen bis Milliarden Sonnenmassen beherbergen. Der Vortrag stellt dar, wie spektroskopische und abbildende Messungen im nahen Infrarotwellenlängenbereich mit immer besserer Empfindlichkeit und Auflösung es erlaubt haben, diese Hypothese im Zentrum unserer Milchstraße experimentell zu bestätigen. Im einem zurzeit beginnenden neuen Experiment haben wir dazu die 48m-Teleskope der Europäischen Südsternwarte ESO in Chile zu einem "Superteleskop" optisch "zusammengeschaltet", um damit die Gültigkeit der Einstein‘schen Allgemeinen Relativitätstheorie an diesem Schwarzen Loch im Galaktischen Zentrum zu testen.

 

Der Geheimcode der Sterne: Eine neue Landschaft des Himmels und die Geburt der Astrophysik

Vortrag in der Reihe Wissenschaft für Jedermann von Prof. Dr. Jürgen Teichmann

 

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19.00 Uhr

Ehrensaal

 

Vor 200 Jahren entdeckte Joseph Fraunhofer im Farbspektrumder Sonne Hunderte von dunklen Linien. Das war die Geburtsstunde der Astrophysik. Die Spektren der Sterne zeigten eine neue, auch ästhetisch beeindruckende und trotzdem fremdartige Himmelslandschaft. Spektren der Sternatmosphären, von einer Unzahl schwarzer Linien "durchstrichelt", sind ein genetischer Fingerabdruck der vorhandenen chemischen Elemente. Damit wurde das Weltall zum Labor. Ohne diese Spektren wüssten wir fast nichts über den Kosmos. Die Spektroskopie hat unser Bild vom Nachthimmel der Lichtpunkte radikal verändert – so wie die Malerei des 19. Jahrhunderts das tradierte Bild der Natur in Farben und Formen völlig umstülpte.

(Bitte beachten Sie, dass Sie für diesen Vortrag eine Eintrittskarte erwerben müssen. Weitere Informationen bei Wissenschaft für Jedermann)

 

Ein erster Schritt zu Bio-Solarzellen: Energieumwandlung in der Photosynthese

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Zinth

 

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19.00 Uhr

Bayerische Akademie der Wissenschaften, Sitzungssaal 1

 

Mit der Entdeckung der Fraunhoferlinien wurde die Spektroskopie eine quantitative Wissenschaft, die viele Gebiete der Naturwissenschaften revolutionierte. Kombiniert man zusätzlich die spektrale mit der zeitlichen Information, so können auch schnell ablaufende Vorgänge in Echtzeit verfolgt werden. Mit Hilfe dieser Ultrakurzzeit Spektroskopie wurde die Photosynthese charakterisiert. Die Absorption des Sonnenlichts führt hier zu mehreren extrem schnellen Reaktionen, die gemeinsam eine verlustarme Energiewandlung ermöglichen. Das gefundene Optimierungsprinzip erklärt die hohe Effizienz der wichtigsten Energiequelle auf der Erde und gibt interessante Hinweise für die künstliche Photosynthese.

 

Optische Erkennung von Materialien: Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Beyerer

 

Montag, 22. Januar 2018, 19.00 Uhr

Deutsches Museum, Ehrensaal

 

Gefiele Ihnen die folgende App? Sie machen mit der Kamera Ihres Smartphones im Supermarkt eine Aufnahme und erfahren, ob das fotografierte Lebensmittel noch frisch ist. Zukunftsmusik oder schon heute machbar? Tatsächlich enthält das Spektrum des reflektierten Lichts Informationen über die Zusammensetzung des Materials. Der Grund: Die Moleküle der Substanzen sind bei den hohen Frequenzen des Lichtes schwingfähige Systeme. Jede Molekülart hat Resonanzen bei charakteristischen Frequenzen, die zusammen einen spektralen Fingerabdruck der Substanz darstellen. Damit können Materialien per Spektralanalyse erkannt werden. Der Vortrag zeigt, wie das im Detail geht und wo die Grenzen solcher Verfahren liegen.


Veranstaltungstyp: Vortrag
Sprache: deutsch

Von bis
Allgemeine Führung Workshop Sonstiges Diskussion Themenführung Konzert Aktionstag Vortrag Kuratorenführung Lesung Film Ferienprogramm
Jugendliche Kinder Familien Menschen mit Behinderung Erwachsene
italienisch französisch englisch spanisch deutsch
Samstag, 20. Januar 2018

20.01.2018

20.01.18
10:00
Jüdisches Museum München

Kulturfrühstück


Veranstaltungstyp: Sonstiges
Zielgruppe:
20.01.18
10:15
Lenbachhaus

Führung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife


Veranstaltungstyp: Themenführung
Zielgruppe:
20.01.18
11:00
Jüdisches Museum München

Öffentlicher Rundgang


Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung
Zielgruppe:
20.01.18
12:15
Lenbachhaus

Führung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife


Veranstaltungstyp: Themenführung
Zielgruppe:
20.01.18
12:30
Jüdisches Museum München

Öffentlicher Rundgang


Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung
Zielgruppe:
20.01.18
13:00
Deutsches Museum

Experimentier-Werkstatt


Veranstaltungstyp: Workshop
Zielgruppe:
20.01.18
14:15
Lenbachhaus

Führung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife


Veranstaltungstyp: Themenführung
Zielgruppe:
20.01.18
15:00
Alte Pinakothek

Kunst International: Sábados con mucho arte - Visitas comentadas en español


Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung
Zielgruppe:
20.01.18
15:00
Verkehrszentrum

Rote-Punkt-Führungen


Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung
Zielgruppe:
20.01.18
15:00
Münchner Stadtmuseum

Mittelalterliche Schreibwerkstatt


Veranstaltungstyp: Workshop
Zielgruppe:
20.01.18
16:00
Museum Brandhorst

Cy Twombly: In the Studio


Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung
Zielgruppe:
20.01.18
16:15
Lenbachhaus

Führung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife


Veranstaltungstyp: Themenführung
Zielgruppe:
20.01.18
16:30
Jüdisches Museum München

Öffentlicher Rundgang


Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung
Zielgruppe:
20.01.18
18:00
Museum Fünf Kontinente

Shinnenkai‐Feier


Veranstaltungstyp: Sonstiges
Zielgruppe:
20.01.18
22:00
Pinakothek der Moderne

Nachtmusik der Moderne


Veranstaltungstyp: Konzert
Zielgruppe:

Veranstaltungskalender

< Januar - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31