Home  Museums A-Z  Museum Brandhorst

Museum Brandhorst. Contemporary Art Collection

Museum Brandhorst

Museum Brandhorst

Cy Twombly’s Lepanto series has its own room at the Museum Brandhorst (© Cy Twombly)

Twombly’s rose paintings are featured on the upper floor of the Museum Brandhorst (© Cy Twombly)

Franz West, The Fragile on its cloak, 2007, Installation of 7 sculptures (© Franz West)

Eric Fischl, Living Room No. 3 (spinning), 2002 (© Eric Fischl)

Robert Gober, Untitled Leg, 1990 (© Robert Gober)

Jannis Kounellis, Untitled (Rimbaud), 1980 (courtesy Jannis Kounellis)

  • Kunstareal
  • Art

Contact

Theresienstraße 35 a
80333 München

089/23805-2286
http://www.museum-brandhorst.de
info@museum-brandhorst.de

Gallery Hours

Di.–So. 10.00–18.00, Do. 10.00–20.00
fully accessible

In 2009 the Brandhorst Museum opened in the Pinakothek neighborhood. With its impressive contemporary art collection it complements the other institutions in the Kunstareal. The collection includes over 1,000 paintings, drawings, sculptures, photographs, and moving images works of trailblazing artists of the 20th and 21st centuries. When Udo and Anette Brandhorst began collecting in 1971 they first concentrated on works from Classic Modernism (Kasimir Malewitsch, Kurt Schwitters, Pablo Picasso among others). But soon, they turned their attention to a more recent period of art, which has fundamentally changed our view of what art is: the 1960s and 1970s with European and American artists such as Joseph Beuys, Blinky Palermo, Sigmar Polke, but also John Chamberlain, Dan Flavin, Bruce Nauman, and Richard Tuttle.  Over 100 works by Andy Warhol make it one of the most important collections of works by the iconic pop artist in Europe.  The most extraordinary part of the collection are 170 works in different media by the American artist Cy Twombly; it is the second largest collection of his works anywhere in the world.  Artworks by Mike Kelley, Louise Lawler, and Christopher Wool demonstrate the increasing dedication to the contemporary art production.

The spectacular façade of the Museum Brandhorst is without a doubt a real eye-catcher. With its cladding of 36,000 multi-colored ceramic rods, the façade highlights the varied color world of its surroundings, and complements the museums, universities, and galleries in this Kunstareal. The museum was designed by the Berlin architects of Sauerbruch Hutton. For the museum they developed different types of gallery spaces, varying from intimate cabinets reflecting the way art is observed in private rooms to generously proportioned halls that provide space for some of the museum’s most prominent works. This is at its most striking in the presentation of Cy Twombly’s twelve-part "Lepanto" cycle, which was originally painted for the 2001 Venice Biennale.  A polygonal exhibition space was designed especially to house it.
In 1993, Udo and Anette Brandhorst set up a foundation to promote the art of the 20th and 21st centuries, donating their own collection to it. The Brandhorst Collection entered the Brandhorst Museum as permanent loan with its opening in 2009. Since then, the Bavarian State Painting Collections have been responsible for the care and presentation of the collection as well as academic research into the artworks.

Museum Brandhorst
Cy Twombly: In the Studio
31.05.2016 - 26.08.2018

Cy Twombly returns to the Museum Brandhorst with a new presentation on the upper floor. This exhibition features a retrospective selection of paintings, sculptures, drawings, and photographs dating from the early 1950s up to a painting that Twombly created in 2011, shortly before his death. Throughout his career, Twombly attached great significance to the places in which his works arose. His photography in particular often alludes to the processes and places in which his paintings and sculptures first emerged. Moreover, many of Twombly’s photographs reveal the situations and objects that inspired his work, whether they are images of nature, still lifes, or even visits to flea markets or cemeteries. The simultaneous presentation of the various media in which Twombly worked after his studies at Black Mountain College yields constellations that are exciting and surprising by turns.

Museum Brandhorst
Pop Pictures People
30.06.2017 - 30.06.2018

Andy Warhol (1928-1987) is back at the Museum Brandhorst. Alongside the solo exhibitions of Kerstin Brätsch and Seth Price, the rooms on the lower level will display the Warhol highlights from the Brandhorst Collection. The exhibition affords in-depth insights into the Pop-Art icon’s legacy. The juxtaposition of Andy Warhol’s works with those of his contemporaries and successors such as Alex Katz (b. 1927), Louise Lawler (b. 1947), Keith Haring (1958-1990), Cady Noland (b. 1956) and Jeff Koons (b. 1955) demonstrate the continued relevance of his oeuvre. The superficies and veritable shallowness of the imagery surrounding the cult of celebrity, the eccentric icons of the LGBT community in Warhol’s "Factory", and the power of and in images propagated by the media were all recurring themes in Andy Warhol’s work from the early 1960s on. The exhibition encompasses approximately 60 works by Warhol from the 1960s to the 1980s, as well as new acquisitions from the Brandhorst Collection, such as Elaine Sturtevant’s famous Warhol remake "Warhol Black Marilyn" (2004), which have never been shown in the museum before.

Museum Brandhorst
Jutta Koether - Tour de Madame
18.05.2018 - 21.10.2018

It would be hard to find another artist who has shaped the post-1980s cultural landscape as enduringly as Jutta Koether (b. 1958). With over 150 works, the survey show ‘Jutta Koether. Tour de Madame’ chronologically traces the evolution of her artistic production. In a 12-part series of images produced specifically for this exhibition, Koether – referencing Cy Twombly’s ‘Lepanto Cycle’ – will address her own ‘battle’ with art history. With many previously unshown works, the collection brought together for this show makes it possible to grasp her oeuvre in its historical significance: as a large-scale attempt to sketch out an alternative ‘counter-history’ to the Modernist, male-dominated canon.

22.05.18 15:00
Museum Brandhorst

Jutta Koether - Tour de Madame


Kaum eine Künstlerin hat die kulturelle Landschaft seit den 1980er-Jahren so nachhaltig geprägt wie Jutta Koether (*1958). Die Überblicksausstellung "Tour de Madame" zeichnet mit über 150 Werken ihr künstlerisches Schaffen chronologisch nach. In einer spezifisch für die Ausstellung entworfenen 12-teiligen Bildserie wird Koether – in Anspielung auf den Lepanto-Zyklus von Cy Twombly – ihre eigene "Schlacht" mit der Kunstgeschichte thematisieren. Die Zusammenführung mit vielen bisher noch nie präsentierten Werken erlaubt es, ihr OEuvre in seiner historischen Bedeutung zu erfassen: als groß angelegten Versuch, eine alternative "Gegen-Geschichte" zum modernistischen, männlich dominierten Kanon zu entwerfen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

26.05.18 16:00
Museum Brandhorst

Jutta Koether - Tour de Madame


Kaum eine Künstlerin hat die kulturelle Landschaft seit den 1980er-Jahren so nachhaltig geprägt wie Jutta Koether (*1958). Die Überblicksausstellung "Tour de Madame" zeichnet mit über 150 Werken ihr künstlerisches Schaffen chronologisch nach. In einer spezifisch für die Ausstellung entworfenen 12-teiligen Bildserie wird Koether – in Anspielung auf den Lepanto-Zyklus von Cy Twombly – ihre eigene "Schlacht" mit der Kunstgeschichte thematisieren. Die Zusammenführung mit vielen bisher noch nie präsentierten Werken erlaubt es, ihr OEuvre in seiner historischen Bedeutung zu erfassen: als groß angelegten Versuch, eine alternative "Gegen-Geschichte" zum modernistischen, männlich dominierten Kanon zu entwerfen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

27.05.18 11:30
Museum Brandhorst

Pi.loten - Jugendliche geben Auskunft


Am jeweils letzten Sonntag im Monat stehen den Besuchern der Pinakothek der Moderne und des Museum Brandhorst die Pi.loten als Kunstexperten zur Seite. Die Pi.loten sind Schüler zwischen 15 und 19 Jahren. Sie nehmen an dem Projekt Besucherpi.lot teil, dass 2005 von der Stiftung Pinakothek der Moderne initiiert wurde. Seit 2009 unterstützt auch die Udo und Anette Brandhorst Stiftung das einmalige Kunstvermittlungsprojekt. In einem 5-tägigen Seminar wurden die Pi.loten von Künstlern, Kunsthistorikern und Designern zu Kunstexperten ausgebildet. Jeder Schüler hat im Seminar einen Vortrag zu einem Werk seiner Wahl ausgearbeitet und bietet diesen nun am Pi.lot-Sonntag den Besuchern an. Besonders freuen sich die Pi.loten, wenn sich aus dem Vortrag noch ein Gespräch über ihr Lieblingswerk entwickelt. Stellen Sie die jungen Kunstexperten ruhig auf die Probe.



Veranstaltungstyp: Sonstiges

 

Sprache: deutsch

29.05.18 15:00
Museum Brandhorst

Jutta Koether - Tour de Madame


Kaum eine Künstlerin hat die kulturelle Landschaft seit den 1980er-Jahren so nachhaltig geprägt wie Jutta Koether (*1958). Die Überblicksausstellung "Tour de Madame" zeichnet mit über 150 Werken ihr künstlerisches Schaffen chronologisch nach. In einer spezifisch für die Ausstellung entworfenen 12-teiligen Bildserie wird Koether – in Anspielung auf den Lepanto-Zyklus von Cy Twombly – ihre eigene "Schlacht" mit der Kunstgeschichte thematisieren. Die Zusammenführung mit vielen bisher noch nie präsentierten Werken erlaubt es, ihr OEuvre in seiner historischen Bedeutung zu erfassen: als groß angelegten Versuch, eine alternative "Gegen-Geschichte" zum modernistischen, männlich dominierten Kanon zu entwerfen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

02.06.18 16:00
Museum Brandhorst

Jutta Koether - Tour de Madame


Kaum eine Künstlerin hat die kulturelle Landschaft seit den 1980er-Jahren so nachhaltig geprägt wie Jutta Koether (*1958). Die Überblicksausstellung "Tour de Madame" zeichnet mit über 150 Werken ihr künstlerisches Schaffen chronologisch nach. In einer spezifisch für die Ausstellung entworfenen 12-teiligen Bildserie wird Koether – in Anspielung auf den Lepanto-Zyklus von Cy Twombly – ihre eigene "Schlacht" mit der Kunstgeschichte thematisieren. Die Zusammenführung mit vielen bisher noch nie präsentierten Werken erlaubt es, ihr OEuvre in seiner historischen Bedeutung zu erfassen: als groß angelegten Versuch, eine alternative "Gegen-Geschichte" zum modernistischen, männlich dominierten Kanon zu entwerfen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

02.06.18 16:00
Museum Brandhorst

Kinderführung. Musik in Bildern


Wir betrachten eine Auswahl von Jutta Koethers Malereien und werden uns mit den wundersamen Bildinhalten auseinander setzen. Außerdem konzentrieren wir uns auf die Farbe in den Bildern und bringen sie mit Tönen zusammen. Dabei werden wir uns mit der Technik einer Musikcollage auseinander setzen. Wir werden selbst mit einfachen Mitteln Musik machen und unsere eigenen Töne zu einer Gesamtkomposition entwickeln und uns später anhören.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

02.06.18 16:00
Museum Brandhorst

Kinderführung. Musik in Bildern


Wir betrachten eine Auswahl von Jutta Koethers Malereien und werden uns mit den wundersamen Bildinhalten auseinander setzen. Außerdem konzentrieren wir uns auf die Farbe in den Bildern und bringen sie mit Tönen zusammen. Dabei werden wir uns mit der Technik einer Musikcollage auseinander setzen. Wir werden selbst mit einfachen Mitteln Musik machen und unsere eigenen Töne zu einer Gesamtkomposition entwickeln und uns später anhören.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

05.06.18 15:00
Museum Brandhorst

Cy Twombly: In the Studio


Mit einer Neupräsentation meldet sich Cy Twombly im Obergeschoss des Museums Brandhorst zurück. Und zwar mit einer retrospektiven Auswahl von Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien aus den frühen 1950er Jahren bis hin zu einem Bild aus Twomblys allerletzter Werkserie, die er 2011 kurz vor seinem Tod fertiggestellt hat. Twombly hat dem jeweiligen Ort, an dem seine Werke entstanden sind, Zeit seines Lebens eine zentrale Bedeutung beigemessen. Insbesondere seine Fotografien spielen vielfach auf den Arbeitsprozess und den Ort der Entstehung seiner Bilder und Skulpturen an. Darüber hinaus finden sich in vielen Aufnahmen Hinweise auf Situationen und Gegenstände – Zitronen aus seinem Garten, Naturaufnahmen seiner unmittelbaren Umgebung bis hin zu Besuchen von Flohmärkten und Friedhöfen –, die Twomblys Werke inspiriert haben. Die Zusammenschau der verschiedenen Medien, in denen Twombly seit seiner Studienzeit am Black Mountain College gearbeitet hat, vermag ebenso spannende wie überraschende Konstellationen zu Tage zu fördern.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

09.06.18 13:00
Museum Brandhorst

Cyber Twombly


Virtuelle Realitäten (VR) erobern nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Welt der Kunst. Zeichenprogramme wie MasterpieceVR ermöglichen es VR-Künstlerinnen- und Künstlern, ihre Umgebung virtuell zu gestalten. Die dabei entstehenden Werke sind fremdartig und beeindruckend; nicht einmal die Schwerkraft kann der Kreativität noch Grenzen setzen. Inspiriert von der Maltechnik und Motivik Cy Twomblys werden wir den Raum mithilfe von VR-Brille und Controllern mit unseren virtuellen Kunstwerken füllen.



Veranstaltungstyp: Workshop

 

Sprache: deutsch

09.06.18 13:00
Museum Brandhorst

Cyber Twombly


Virtuelle Realitäten (VR) erobern nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Welt der Kunst. Zeichenprogramme wie MasterpieceVR ermöglichen es VR-Künstlerinnen- und Künstlern, ihre Umgebung virtuell zu gestalten. Die dabei entstehenden Werke sind fremdartig und beeindruckend; nicht einmal die Schwerkraft kann der Kreativität noch Grenzen setzen. Inspiriert von der Maltechnik und Motivik Cy Twomblys werden wir den Raum mithilfe von VR-Brille und Controllern mit unseren virtuellen Kunstwerken füllen.



Veranstaltungstyp: Workshop

 

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Calendar of events

< May - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31