Home  Museums A-Z  Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Central Institute for Art History

Exterior View of the Zentralinstitut für Kunstgeschichte

The ZI offers one of the most extensive libraries in the field of art histors worldwide.

The photograph collection can be consulted with free shelf access. (Photo: Christoph Hellhake)

The ZI edits publications on a great variety of art-historical topics every year.

Contact

Katharina-von-Bora-Str. 10 (ehem. Meiserstr. 10)
80333 München

089/289 27-556
http://www.zikg.eu
presse@zikg.eu

Gallery Hours

Sonderausstellungen und Bibliothek: Mo.-Fr. 9.00 - 20.00 Photothek: Mo.-Fr. 9.00 - 17.00

The Zentralinstitut für Kunstgeschichte (ZI) is the only independent art historical research institute in Germany. The library holds over 560,000 volumes, and the photography library stores over 900,000 photos. These resources join other media items to offer a unique opportunity for investigations into art history. These varied holdings and services provided by the ZI are available on-site and online which makes it quite important for the international research community. The rich program of lectures and academic conferences on various topics underscore the reputation of the ZI as an internationally-oriented scientific forum.  The location in Munich's Kunstareal with a neighborhood loaded with museums and higher education facilities make the ZI a privileged site for art history research and the promotion of academic sciences. The origin of the Zentralinstitut für Kunstgeschichte lies in the "Central Art Collecting Point" of the American occupying government in 1946.

29.11.17 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

James Loeb Lecture 2017: Prof. Dr. Luca Giuliani, Berlin


Wie ist Davids Waffe gebildet und wie soll sie funktionieren? In der Antwort darauf liegt ein Schlüssel zum Verständnis der dargestellten Handlung - und der Statue insgesamt.

Prof. Dr. Luca Giuliani, Berlin

Luca Giuliani hat Klassische Archäologie in Freiburg, München und Berlin gelehrt. Seit 2007 ist er Rektor am Wissenschaftskolleg zu Berlin.

 



Veranstaltungstyp: Vortrag

Veranstaltungsort: Großer Lesesaal der Bibliothek

Sprache: deutsch

http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2017/james-loeb-lecture-l-giuliani
01.12.17 13:00
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Internationale Tagung: Kopf und Körper - Evidenzen der Macht im Herrscherporträt des 14.-18. Jahrhunderts


Programm Freitag:

I. Bildliche Körperkonzepte weiblicher Herrschaft

/Figurative Body Concepts of Female Dominion

II. Bilder vom Körper des Herrschers, Herrscherbilder am Körper

/Pictures of the Body of the Ruler, Rulers Images on the Body

III. Verkörperung von Herrschaft in der Bildnismedaille

/Embodying Rule in the Portrait Medal

Programm Samstag:

IV.Herrscherbildnisse in transkultureller Perspektive

/Rulership Pictures in Transcultural Perspective

V. Verhüllen und Enthüllen: Bildliche Inszenierungen des toten und des künftigen Regenten

/Veiling and Revealing: Figurative Representations of the Dead and the Future Ruler

 



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

E-Mail http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2017/internationale-tagung-head-and-body
02.12.17 09:00
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Internationale Tagung: Kopf und Körper - Evidenzen der Macht im Herrscherporträt des 14.-18. Jahrhunderts


Programm Freitag:

I. Bildliche Körperkonzepte weiblicher Herrschaft

/Figurative Body Concepts of Female Dominion

II. Bilder vom Körper des Herrschers, Herrscherbilder am Körper

/Pictures of the Body of the Ruler, Rulers Images on the Body

III. Verkörperung von Herrschaft in der Bildnismedaille

/Embodying Rule in the Portrait Medal

Programm Samstag:

IV.Herrscherbildnisse in transkultureller Perspektive

/Rulership Pictures in Transcultural Perspective

V. Verhüllen und Enthüllen: Bildliche Inszenierungen des toten und des künftigen Regenten

/Veiling and Revealing: Figurative Representations of the Dead and the Future Ruler

 



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

E-Mail http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2017/internationale-tagung-head-and-body
06.12.17 10:00
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Kunsthistorischer Büchermarkt


Büchermarkt für aktuelle und antiquarische Fachliteratur.



Veranstaltungstyp: Sonstiges

Veranstaltungsort: Lichthof Nord, I. OG

Sprache: deutsch

E-Mail http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2017/kunsthistorischer-buechermarkt-1
06.12.17 16:30
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Kolloquium: Neue Forschungen zur Hofkultur des 18. Jahrhunderts/Teil II


Rom und Paris in Schwerin: Jean-Laurent Le Geay (1710-1786) - Architektur und Gartenkunst.



Veranstaltungstyp: Workshop

Veranstaltungsort: Vortragssaal Raum 242, II. OG

 

Sprache: deutsch

E-Mail http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2017/neue-forschungen-zur-hofkultur-des-18-jahrhunderts-II
13.12.17 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Zum Abschied von Prof. Dr. Wolf Tegethoff, Direktor am Zentralinstitut für Kunstgeschichte


Festvortrag von Prof. Dr. Andreas Beyer, Basel: Warburgs Serendipity, "Von Zufall und Weisheit im Labyrinth der Bibliothek". Der Vortrag beschäftigt sich mit dem von Aby Warburg entwickelten "System" der Buchaufstellung in der von ihm begründeten Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg in Hamburg und zieht von dort Rückschlüsse auf Warburgs wissenschaftliches Procedere.



Veranstaltungstyp: Vortrag

Veranstaltungsort: Großer Lesesaal der Bibliothek, I. OG

Sprache: deutsch

E-Mail http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2017/zum-abschied-von-wolf-tegethoff
14.12.17 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Vortrag Prof. Dr. Dietrich Erben: Der Eiffelturm und der Blick auf das Ganze


Der Vortrag widmet sich dem Eiffeltum, der anlässlich der Weltausstellung in Paris 1889 errichtet wurde, in dessen Entstehungs-, Nutzungs- und Symbolgeschichte. Er setzt sich, worauf der Vortragstitel anspielt, mit dem doppelten Sachverhalt auseinander, dass es sich beim Eiffelturm sowohl um ein Bauwerk, das die Stadt Paris als panoramatisches Bild wahrnehmbar macht, als auch um ein Symbol für die technische Globalisierung handelt. Im Rahmen der Vortragsreihe "Paris 1830-1900: Urbanität und öffentlicher Raum der Metropole". In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle München im Rahmen der Ausstellung "Gut Wahr Schön. Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay".



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2018/vortrag-dietrich-erben
10.01.18 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Vortrag Dr. Klaus Heinrich Kohrs: Blumenstillleben und Te Deum. Die Avantgarde von 1830 in Februar-Revolution und Second Empire


In drei Fallstudien (Eugène Delacroix, Hector Berlioz, George Sand) soll die Strukturlogik künstlerischen Handelns in Krisen- und Umbruchzeiten rekonstruiert werden. Dabei wird zwischen politischen Statements jenseits der jeweiligen künstlerischen Expertise und dem Erscheinen der Krise im Werk unterschieden. Mit Hinweisen u. a. auf Baudelaire, Daumier und Heine wird ein Konstellationsrahmen skizziert.

Im Rahmen der Vortragsreihe

Paris 1830-1900: Urbanität und öffentlicher Raum der Metropole. In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle München im Rahmen der Ausstellung "Gut Wahr Schön. Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay".

 

 

 



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2018/vortrag-klaus-heinrich-kohrs
17.01.18 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Vortrag PD Dr. Salvatore Pisani: Le Mobilier urbain. Die neuen Dinge und die neue Dinglichkeit im Pariser Stadtraum 1830-1870


Der Vortrag behandelt die Stadtbaugeschichte von Paris ausgehend von der Neugestaltung der Place de la Concorde in der Julimonarchie bis zu Haussmanns Strukturierung der Stadt mit neuen Boulevards. Er zeichnet die Verwandlung des städtischen Gebrauchsraums (Platz und Straße) zu einer hochwertigen urbanen Bühne nach, auf der in neuartiger Weise zirkuliert, flaniert und konsumiert wurde. Es wird behauptet, dass die dabei entfaltete Urbanität im Wesentlichen dem neuen, unmerklich etablierten Mobilier urbain zu verdanken ist, einer Dingpopulation, die sich aus gusseisernen Straßenlaternen, Sitzbänken, Kiosken, Litfaßsäulen, öffentlichen Bedürfnisanstalten u.v.a.m. zusammensetzte. Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe "Paris 1830-1900: Urbanität und öffentlicher Raum der Metropol". In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle München im Rahmen der Ausstellung "Gut Wahr Schön. Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay".



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2018/vortrag-salvatore-pisani
24.01.18 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Vortrag Prof. Dr. Iris Lauterbach. Les Promenades de Paris: Alphand, Haussmann und das öffentliche Grün in der "Hauptstadt des XIX. Jahrhunderts"


Der Vortrag behandelt die Rolle des öffentlichen Grüns in der Konstituierung der Metropole Paris im Second Empire. Protagonisten der Stadtsanierung waren der Präfekt Georges-Eugène Haussmann (1809-1891) und der Ingenieur Adolphe Alphand (1817-1891), dessen Publikation "Les Promenades de Paris" (Paris 1867-1873) analysiert werden soll. Im Rahmen der Vortragsreihe "Paris 1830-1900: Urbanität und öffentlicher Raum der Metropole". In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle München im Rahmen der Ausstellung "Gut Wahr Schön. Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay".



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

http://www.zikg.eu/veranstaltungen/2018/vortrag-iris-lauterbach
Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Calendar of events

< November - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30