Home  Museen A-Z  Lothringer Dreizehn

Lothringer13

Halle für internationale Gegenwartskunst. Ein Kunstraum der Stadt

Lothringer13_Halle

Lothringer13_Halle

Lothringer13 Rroom

Lothringer13_Florida

Kunst

Kontakt

Lothringer Str. 13
81667 München

089 / 666 07 333 (Halle)
www.lothringer13.com
info@lothringer13.com

Öffnungszeiten

Di.-So. 11.00-20.00 (Halle)
voll zugänglich

Die Lothringer13_Halle ist eine Institution für aktuelle, zeitgenössische Kunst. In wechselnden, thematischen Gruppenausstellungen werden gesellschaftliche Themen und Diskurse behandelt, Werke von jungen und bereits etablierten Künstler in einen Dialog gesetzt und im dazugehörigen Rroom neben Kaffee und Internet, weiterführende Publikationen angeboten, sowie lokale Projekte vorgestellt. Seit ihrer Gründung 1980 hat die Halle und ehemalige Fabrik, als ein Ort für experimentelle Kunstformate einen internationalen Ruf errungen. Zu den Ausstellungen werden regelmäßig Führungen der Kuratoren Jörg Koopmann und Dana Weschke angeboten und der Rroom als Entree und Veranstaltungsort bietet jeden zweiten Montag mit den Rroomondays eine Plattform für Austausch und Vertiefung.

Lothringer13_Florida ist die Tochter des lothringer13_ladens, der im Zuge der Neustrukturierung des Lothringer13-Areals im Juni 201 4 aus seinen ursprünglichen Räumen mit der Schaufensterfront verschwand. Florida sind in Ihrer Praxis nicht Repräsentationen, sondern künstlerische Produktion im Kollektiv und in Kollaborationen wichtig. Die Produktionen finden dezentral an verschiedenen Orten, mit wechselnden Partnern und solidarischen Räumen statt. In Floridas Basis im Rückgebäude der Lothringer Straße 13 in München befinden sich folgende Einrichtungen: eine Bibliothek, die sich aus deprivatisierten Buchbeständen speist, ein Archiv für (Gegen-) Öffentlichkeiten; ein Tonstudio, 3D, ein Kino, die Redaktionsräume des Magazins Florida, Arbeits- und Aufenthaltsförderung für eingeladene KünstlerInnen. Sich selbst löst Florida immer wieder auf in Zusammenhänge, die sich auch in geographisch weitläufigen Kollaborationen entwickeln. Ergebnisse aus der Arbeit, die in Floridas unterschiedlichen Settings und in den Kollaborationen geleistet wird, finden zudem Ausdruck im autonomen Medium “Magazin Florida”, das seit Oktober 2014 halbjährlich erscheint und sich live und in Anwesenheit Teilhabender präsentiert.

Lothringer 13
You Are In My Wave
07.04.2017 - 28.05.2017

Gruppenausstellung mit Devendra Barnhart / Johanna Billing /Jeroen Diepenmaat / David Hartt / Jesper Just / Alexander Laner / Anne Pfeifer / Sam Prekop / Tapemosphere kuratiert von Lene Harbo Pedersen & Jörg Koopmann. Eine international besetzte Ausstellung mit Werken von neun KünstlerInnen, für die Musik und Klang einen wesentlichen Teil oder eine Konstante in ihrer Arbeit darstellen.

Lothringer 13
Furcht & Faulheit
22.06.2017 - 20.08.2017

Die Ausstellung stellt den Versuch einer Analyse und Orientierung dar. Sie versammelt Arbeiten junger brasilianischer Künstler und blättert währenddessen in Schriften der brasilianischen Moderne von Mario und Oswald de Andrade. Der Modernismo wurde während der "Woche der modernen Kunst" im Februar 1922 in São Paulo ausgerufen und stellt sich gegen einen importierten Symbolismus und Parnassianertum indem er sich einer landesüblichen, der gesprochenen Sprache anlehnenden Schreibweise und Rhetorik bedient und sich so gegen den Wortschatz und Satzbau Portugals behaupten möchte. Statt sich einer Diktatur der Logik zu unterwerfen, gebrauchen die Autoren Erzählungen der indigenen Bevölkerung und mischen Mythen mit magischem Realismus. Die Ausstellung verfolgt die ästhetischen Spuren von Mario de Andrades "Macunaíma" (1928) und Oswald de Andrades "Anthropophages Manifest" (1928) in der zeitgenössischen Kunst Brasiliens. Während es den Autoren um die Entwicklung eines eigenständigen Bewusstseins ging, um die Begründung eines tropischen Regionalismus, um ein Manifest zur Etablierung des Charakters Brasiliens gegenüber den kolonialen und kapitalen Einflüssen Europas, stellt sich in der Gegenwart einerseits die Frage, was aus diesem Versuch geworden ist – und wie künstlerische Äußerungen zu den Deklarationen der Moderne aussehen könnten.

Veranstaltungskalender

< Mai - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31