Home  Museen A-Z  Sammlung Moderne Kunst / Pinakothek der Moderne

Sammlung Moderne Kunst / Pinakothek der Moderne

Außenansicht der Pinakothek der Moderne im Kunstareal München

Franz Marc, Kämpfende Formen, 1914, Pinakothek der Moderne, München

Ernst Ludwig Kirchner, Tanzschule, 1914, Pinakothek der Moderne, München

Paul Klee, Das Licht und Etliches, 1931, Pinakothek der Moderne, München

Ausstellung "Baselitz - Remix", 2006

Ausstellung "Female Trouble", 2008

Ausstellung "Neo Rauch - Begleiter", 2010

Ausstellung "Subjektiv", 2010/11 in Kooperation mit der HFF, München

  • Kunstareal
  • Kunst

Kontakt

Barer Straße 40
80333 München

089/23805-360
https://www.pinakothek.de/besuch/pinakothek-der-moderne
info@pinakothek.de

Öffnungszeiten

Di.-So. 10.00-18.00, Do. 10.00-20.00
voll zugänglich

Im Obergeschoss der Pinakothek der Moderne präsentiert sich eine der international führenden Sammlungen zu Malerei, Plastik und den Neuen Medien. Das Spektrum reicht von den wichtigsten Avantgardebewegungen des frühen 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwartskunst. In dialogischen Vergleichen und individuellen Künstlerräumen werden zentrale formale und inhaltliche Fragestellungen der Moderne aufgezeigt. Sie spiegeln die veränderten Bedingungen einer durch Technologieoptimismus, Fortschrittskult und zugleich Krisenbewusstsein geprägten Zeit.
Der kubistischen und futuristischen Neudefinition einer autonomen Kunst steht in der Sammlung des Expressionismus die Frage nach den veränderten Bedingungen des Menschen in der Moderne gegenüber. Die Künstler der Brücke, des Blauen Reiter und Max Beckmann vermitteln dies eindrucksvoll. Die Bildfantasie und der formale Einfallsreichtum von Pablo Picasso kommt in großen Werkgruppen ebenso zum Tragen wie die surrealistische Verrätselung der Welt bei Max Ernst, René Magritte und Salvador Dalí. Wichtige Themen nach 1950, wie die formale und inhaltliche Erweiterung des Kunstbegriffs, die Kunst des Formlosen, die Gleichwertigkeit von Alltags- und Hochkultur und grundsätzlich veränderte Wahrnehmungsmechanismen stehen in umfangreichen Werkblöcken von Lucio Fontana, Joseph Beuys, Andy Warhol, Donald Judd, Dan Flavin oder Georg Baselitz zur Diskussion.

Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst
Der Turm der Blauen Pferde. Postkarten von Franz Marc an Else Lasker-Schüler in der Sofie und Emanuel Fohn-Schenkung
07.06.2016 - 17.07.2018

Das legendäre Gemälde des Expressionismus "Der Turm der blauen Pferde" von Franz Marc gilt seit Ende des Zweiten Weltkriegs als verschollen, nachdem es von den Nationalsozialisten 1937 als "entartet" beschlagnahmt wurde. Erhalten hat sich aber der einzige farbige Entwurf des Gemäldes auf einer Postkarte, die Franz Marc Neujahr 1913 an die befreundete Dichterin Else Lasker-Schüler sandte. Als Teil der neuen Sammlungspräsentation und anlässlich des 100. Todesjahrs von Franz Marc ist der "Der Turm der blauen Pferde" mit weiteren 21 bemalten Postkarten Franz Marcs aus der Fohn-Schenkung in Saal 10 der Pinakothek der Moderne ausgestellt, ergänzt um die Vorstudie zu Franz Marcs Hauptwerk "Tierschicksale", 1913: "Die Bäume zeigten ihre Ringe, die Tiere ihre Adern".

Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst
Reset | Thomas Hirschhorn - Doppelgarage
30.06.2016 - 30.06.2017

In der "Doppelgarage" von Thomas Hirschhorn (*1957), einer Art Werkstatt oder Hobbykeller, werden fundamentale Kategorien menschlichen Fühlens und Handelns verhandelt: Gewalt und Gegengewalt, Rache und Versöhnung. Ausgangspunkt für die Entstehung des Werks sind die Ereignisse des 11. September 2001. Wie kaum ein anderes Werk der Gegenwartskunst spiegelt die »Doppelgarage« politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Abhängigkeiten und Widersprüche am Beginn des 21. Jahrhunderts in ihrer verwirrenden Komplexität wider.

Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst
Albert Renger-Patzsch. Ruhrgebietslandschaften
16.12.2016 - 26.04.2017

In den Jahren 1927-1935 nahm Albert Renger-Patzsch, einer der wichtigsten Fotografen der neuen Sachlichkeit, eine umfassende fotografische Serie von Stadtrand- und Haldenlandschaften, Landstraßen, Hinterhöfen und Vorstadthäusern, Schrebergärten und Zechenanlagen im Ruhrgebiet auf. Die entstandene Werkgruppe stellt Renger-Patzschs einzige nicht auftragsgebundene Arbeit dar. Mit ihrer zurückhaltenden Emotionalität und kompositionellen Klarheit markieren die Aufnahmen eine signifikante Position im künstlerischen Genre Landschaft, wie sie beispielsweise in der zeitgleichen Malerei eher selten zu finden ist. Rund 80 Jahre nach ihrer Entstehung sind Albert Renger-Patzschs Ruhrgebietsfotografien aktueller denn je; sie geben einen visuellen Kommentar zur heutigen Diskussion um Urbanität, Zersiedlung und Umnutzung von Folgelandschaften. Erstmals wird die Werkgruppe der Ruhrgebietslandschaften aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde mit über 100 Fotografien umfassend der Öffentlichkeit präsentiert.

Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst
Global Prekär. Flucht, Trauma und Erinnerung in der zeitgenössischen Fotografie
10.02.2017 - 01.10.2017

Politische und gesellschaftliche Konflikte zu dokumentieren gehört seit jeher zu den zentralen Aufgaben von Fotografie. Die neu eingerichtete Präsentation aus den Sammlungsbeständen widmet sich der künstlerischen Auseinandersetzung mit Krieg und Vertreibung sowie Entwurzelung und Flucht. Die ausgestellten Künstlerinnen und Künstler entwickeln ihre Arbeiten aus der Beschäftigung mit den noch immer nachwirkenden Folgen des 2. Weltkriegs. Sie fokussieren ihren Blick jedoch auch auf die Konflikte zwischen der sogenannten Ersten und der Dritten Welt, sei es entlang des amerikanisch-mexikanischen Grenzzauns oder an den europäischen Außengrenzen. Ihre vielschichtigen visuellen Erzählungen gehen von konkreten Ereignissen aus, deren historische Überlieferung und gesellschaftliche Relevanz sie kritisch reflektieren. Den Bildern der Medien wie den offiziellen Verlautbarungen setzen sie eine andere, aus der persönlichen Perspektive gewonnene Lesart entgegen.

Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst
Paint on. Dimensionen des Malerischen
14.02.2017 - 01.05.2017

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen haben einige bedeutsame Neuzugänge im Bereich der zeitgenössischen Malerei zu verzeichnen. Diese bilden den willkommenen Anlass für eine Ausstellung, die unter dem Titel "PAINT ON" die Ausdrucksqualitäten des "Malerischen" im 21. Jahrhundert betrachtet. Der Begriff des "Malerischen" lässt sich auf den Schweizer Kunsthistoriker Heinrich Wölfflin (1864-1945) zurückführen. In dessen wohl bekanntestem Buch, den "Kunstgeschichtlichen Grundbegriffen", die vor rund 100 Jahren erschienen, setzt er das Malerische vom Linearen ab – oder anders formuliert: Rembrandt von Dürer. Seither kennzeichnet das Malerische die Vorrangstellung der Farbe und ihrer Wirkung vor dem Umriss. "PAINT ON" zeigt eine Malerei, die sich ihrer Traditionen bewusst ist, aber vor dem Hintergrund eines sich seit 50 Jahren radikal erweiternden medialen Selbstverständnisses durch unterschiedlichste Sicht- und Produktionsweisen permanent aktualisiert. Ob Jenny Holzer (*1950) ein amerikanisches Dokument zu "alternativen Verhörmethoden" auf einer abstrakten Farbfläche schwimmen lässt oder Simone Lanzenstiel (*1970) die Patina des Urbanen mit Spuren einer digitalen Ästhetik kombiniert – stets lässt sich die Spezifik des Bildes auf Aspekte des Malerischen zurückführen. Nicht alle der rund 20 gezeigten Werke sind Gemälde. Das Video "M. U. D." (2000) von Nina Könnemann (*1971) etwa führt in einen Park, in dessen Atmosphäre der Verlassenheit sich gleichfalls malerische Qualitäten entdecken lassen.

25.02.17 14:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Kunst International: Highlights – Guided tour in English


Come and explore the masterpieces in one of the finest collections of paintings in the world. With a different focus every month, our guide will introduce you to works from across the collection and bring them to life in discussion with you.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: englisch

25.02.17 14:30
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Albert Renger-Patzsch. Ruhrgebietslandschaften


In unserer Reihe "Aus erster Hand" führen Sie diejenigen, die als Konservatoren, Kuratoren, Restauratoren oder wissenschaftliche Mitarbeiter täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen und Ausstellungen arbeiten, sie erforschen oder erhalten.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

26.02.17 13:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Über den großen Teich. Amerikanische Kunst


Führung mit Simone Ebert.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

01.03.17 15:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Bilder in der Fastenzeit. Auf der Suche nach Spirituellem in der Kunst der Moderne und Postmoderne.


Führung mit Barbara Dabanoglu.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

02.03.17 15:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Jugendworkshop. "Voll langweilig?" Erlebnis Moderne Kunst


Versprochen: es gibt keinen Vortrag über Jahreszahlen, bei dem ihr schon nach einer Minute abschaltet. Ihr steigt sofort in die gemeinsame Diskussion ein und nähert euch den Kunstwerken durch spielerische Ansätze auf eine sehr persönliche Art und Weise. Erst im zweiten Schritt verbindet ihr eure subjektiven Eindrücke mit kunstgeschichtlichem Hindergrundwissen.



Veranstaltungstyp: Workshop

 

Sprache: deutsch

03.03.17 15:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

KunstWerkRaum. Surrealismus und Frottage


Willkommen im KunstWerkRaum! Sie sind zu einer Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Erfahrung in kreativen und altersgemischten Workshops eingeladen. Ausgehend von KUNST und dem gemeinsamen WERK schafft dieses Projekt den RAUM für interkulturellen Austausch.



Veranstaltungstyp: Workshop

Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen.

Sprache: deutsch

04.03.17 14:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Kunst International: Sábados con mucho arte – Visita comentada en español


Para todos aquellos cuya lengua es el español o que quieren practicar sus conocimientos, cada mes comentaremos un conjunto diferente de obras maestras de una de las más exclusivas colecciones de arte en el mundo.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: spanisch

04.03.17 14:30
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Malen in Nazideutschland. Optionen und Alternativen


Führung mit Sofie Eikenkötter.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

04.03.17 15:30
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

Das Ewige im Jetzt. RESET: Thomas Hirschhorns Doppelgarage


Kunstgeschichte, Theologie und Musik bilden die fruchtbare Mischung für unsere monatlichen Gespräche zu zeitgenössischer Kunst. Inspiriert vom Gedanken des kreativen Austauschs beginnen die Trialoge musikalisch in der Markuskirche, um dann zu den Kunstwerken in den Museen zu führen.



Veranstaltungstyp: Sonstiges

Musik: 15.30 | St. Markus-Kirche, Gabelsbergerstr. 6

Kunstdialog: 16.00 | Pinakothek der Moderne

Museumseintritt: zu zahlen an der Kasse Pinakothek der Moderne

Sprache: deutsch

05.03.17 13:00
Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst

RESET: Die Sammlung Moderne Kunst


Führung mit Sibylle Thebe.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< Februar - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28