Home  Museen A-Z  Neue Pinakothek

Neue Pinakothek

Neue Pinakothek, München

Caspar David Friedrich, Sommer, 1807, Neue Pinakothek, München

Carl Spitzweg, Der arme Poet, 1839, Neue Pinakothek, München

J. M. William Turner, Ostende, 1844, Neue Pinakothek, München

Eduard Manet, Die Barke, 1874, Neue Pinakothek, München

Arnold Böcklin, Im Spiel der Wellen, 1883, Neue Pinakothek, München

Albert Ernest Carrier-Belleuse, Flora, um 1870/1880, Neue Pinakothek, München

Vincent van Gogh, Blick auf Arles, 1889, Neue Pinakothek, München

Paul Gauguin, Die Geburt - Te tamari no atua, 1896, Neue Pinakothek, München

  • Kunstareal
  • Kunst

Kontakt

Barer Straße 29
80799 München

089/23805-195
https://www.pinakothek.de/besuch/staatsgalerien
info@pinakothek.de

Öffnungszeiten

Mi. 10.00–20.00, Do.–Mo. 10.00–18.00
voll zugänglich

Als erstes öffentliches Museum in Europa, das ausschließlich der zeitgenössischen Kunst gewidmet sein sollte, gründete Ludwig I. in der Mitte des 19. Jahrhunderts die Neue Pinakothek. Der bayerische König krönte mit dieser zukunftsweisenden Initiative seine Liebe und sein Engagement für Kunst und Kultur, welche den Charakter der Kunststadt München bis in die Gegenwart prägen.
Seine 1853 mit der Eröffnung der Neuen Pinakothek der Öffentlichkeit vorgestellte Sammlung umfasst heute Meisterwerke von Jacques Louis David und Francisco Goya, über Friedrich Overbeck, Caspar David Friedrich, Adolph von Menzel und Max Liebermann bis zu Gustave Courbet, Edouard Manet, Claude Monet, Vincent van Gogh und Paul Gaugin. So ist in der Neuen Pinakothek ein 19. Jahrhundert zu entdecken, das von der Aufklärung bis zum Anbruch der Moderne den ästhetischen, kulturgeschichtlichen und mentalen Umwälzungen der Zeit sichtbar Raum gibt und die Alte Pinakothek und die Pinakothek der Moderne miteinander verbindet.

Die einzigartige und von Besuchern aus aller Welt geschätzte Sammlung zur Kunst des 19. Jahrhunderts ist heute in der von Alexander von Branca entworfenen und 1981 eröffneten Galerie zu Hause, nachdem das ursprüngliche Gebäude 1944/45 durch Bomben zerstört worden war.

29.05.16 11:00
Neue Pinakothek

Kolossal. Historienmalerei in der Neuen Pinakothek


Für heutige Betrachter ist die Historienmalerei des 19. Jahrhunderts meist gewöhnungsbedürftig, nicht nur wegen der riesigen Formate. Dabei wird an kaum einer anderen Stelle so stark an Emotion und Moral appelliert, wird das Bild zur Bühne für Lehrstücke und Gedankenspiele. Die Führung entschlüsselt die zeitgenössischen Botschaften der Bilder und macht Sie auf die malerischen Leistungen und Unterschiede aufmerksam. Erleben Sie, wie Wilhelm von Kaulbachs oder Karl Theodor von Pilotys Werke ihr Publikum scheinbar in vergangene Zeiten führten, dabei aber ganz zeitgenössische, heute bedenkliche Botschaften verkündeten.

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

30.05.16 15:00
Neue Pinakothek

Wilhelm Leibl und sein Kreis


Themenführung mit Mechthild König-Kugler.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Museumsinformation. Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information.

Sprache: deutsch

01.06.16 18:30
Neue Pinakothek

Raus aus den Mauern


München im 19. Jahrhundert. Mit Spaziergang durch den Finanzgarten.

 

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Museumsinformation.

Sprache: deutsch

05.06.16 11:00
Neue Pinakothek

Bildwelten der Romantik. Caspar David Friedrich und mehr


Romantik zeigt in der Kunst ganz unterschiedliche Gesichter. Die Führung in der Neuen Pinakothek möchte Ihnen die Ideen, Sehnsüchte und Wunschbilder in einer Auswahl verschiedener Werke aufzeigen. Auch die dunklen Seiten der Romantik kommen nicht zu kurz. Romantik ist mehr als Caspar David Friedrich, dessen Meisterwerke eine Station des Rundgangs bilden.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

06.06.16 15:00
Neue Pinakothek

Faszination Wasser - Claude Monet


Themenführung mit Mechthild König-Kugler.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Museumsinformation.

Sprache: deutsch

08.06.16 18:30
Neue Pinakothek

Künstler um Ludwig I. in Rom


Themenführung mit Dr. phil. Christiane Schachtner.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Museumsinformation. Teilnahmemarken ab einer Stunde vor Beginn an der Information.

Sprache: deutsch

11.06.16 11:30
Neue Pinakothek

Familiengeschichten


Viele Werke in der Neuen Pinakothek erzählen uns Geschichten. Manche sind traurig, manche spannend, manche müssen wir uns selbst erzählen, weil der Maler nicht alles preis gibt, manche muss man sich erklären lassen, weil wir sie uns ohne Hintergrundwissen nicht erschließen können. Wir suchen Bilder zu einer Geschichte aus, die sich aus der Betrachtung der Werke entwickelt. Die ganze Familie ist gefragt! Während die Kleinen die Geschichte im eigenen Skizzenbuch zeichnerisch erzählen, erfahren die Großen mehr zu den bildgeschichtlichen Hintergründen. Mit Urte Ehlers, Kunsthistorikerin und -pädagogin.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Für Kinder von 5 bis 12 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter. Treffpunkt: Foyer.

Sprache: deutsch

E-Mail
12.06.16 11:00
Neue Pinakothek

Mutterglück am Meeresstrand


Feuerbachs Medea.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Museumsinformation.

Sprache: deutsch

13.06.16 15:00
Neue Pinakothek

Die zwei Gesichter des Francisco de Goya


Themenführung mit Dr. Veronika Schroeder.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Museumsinformation.

Sprache: deutsch

15.06.16 18:00
Neue Pinakothek

Bildkontemplation - Ein Dialog zwischen dem Kunstwerk und mir


In diesem Workshop soll Kunst auf einen wirken und man schaut, was ieinem passiert. Das ist eine spannende und bereichernde Erfahrung. Der Literaturwissenschaftler Peter von Matt schreibt über das Lesen eines Romans: "Ich weiß, dass ich hier zwei Ebenen verquicke, die man nicht verquicken sollte. Die Erfahrungen, die in einem Werk gemacht werden, von den Figuren, und die Erfahrungen, die angesichts eines Werkes gemacht werden, von uns, das sind weiß Gott zweierlei Dinge. Und dennoch liegt das Geheimnis der Literatur in der Interferenz, im Ineinander und Durcheinander dieser zwei Ebenen". In diesem Workshop stehen die Erfahrungen im Mittelpunkt, die der Betrachter angesichts des Kunstwerkes macht. Es ist eine Bereicherung für den Umgang mit Kunst und für spätere Museumsbesuche, zudem eine Meditation und Achtsamkeitsübung auf Grundlage des Focusing.



Veranstaltungstyp: Workshop

 

Sprache: deutsch

E-Mail
Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< Mai - 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31