Home  Museums A-Z  Residenz München - Schatzkammer

Residenz München. Former residence of the Wittelsbach family

Residence viewed from the Max-Joseph-Platz

Ancestral Gallery

Antiquarium

Residence viewed from the court garden

Cuvillés-Theatre

Room of four seasons

Ornate Rooms

Treasury - crown oft the Bavarian Empire

Palaces

Contact

Residenzstraße 1
80333 München

089/29067-1
http://www.residenz-muenchen.de
ResidenzMuenchen@bsv.bayern.de

Gallery Hours

April – 16. Okt.: tägl. 9.00–18.00, 17. Okt. – März: tägl. 10.00–17.00 Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite
accessible with help

The Residence of the Wittelsbacher family has been accessible to the public as a museum since 1920. Today it ranks with the most important castle museums in Europe. While walking through the rooms, the festive halls, and court chapels of the Bavarian rulers the visitor experiences the unique historical furniture ensembles of various periods. These ornate facilities deliver an impression of the living design and noble presentation intentions of earlier times. Most noteworthy is the Antiquarium which is recognized as the largest and most elaborate Renaissance Hall north of the Alps. In addition to the porcelain and silver collections gathered by the Wittelsbacher family over the centuries, the visitor discovers paintings and miniatures with extraordinary individual art works from every genre. The extensive art treasures of the Residence include ancient sculptures, bronze statues of the 16th through 19th centuries, priceless tapestries, and vast holdings of valuable furniture and clocks, candle holders and lustres.

The Munich Residence was the living space and ruling seat for the Bavarian dukes, electors, and kings from 1508 to 1918. Over the centuries the princes transformed the fortress in the northeast corner of the city fortifications (“Neuveste”, 1385) into a gorgeous palace with courtyards and gardens extending into the heart of the city. The splendid rooms and art collections from the Renaissance, early Baroque, Rococo, and Classicism attest to the artistic taste and political pretensions of the House Wittelsbach.
After the severe damage during World War II, the Residence was rebuilt starting in 1945. The rescued art inventory was returned to its original spot as far as possible. Today the Residence comprises one of the largest museum centers in Bavaria. These representatives of the Bavarian Castle Administration (Residence Museum, Treasure Chamber, Cuvilliés Theatre, All Saints Court Chapel) complement the other cultural institutions. Due to renovation projects in the royal palace, the Appartements, the Collection of European Porcelain, the Halls of the Nibelungen and the exhibit "Destruction and Re-Construction" cannot be viewed at this time.

Residenz München – Residenzmuseum
Gegossene Schönheit
17.12.2015 - 12.09.2016

Die figürlichen Bronzen der Münchner Residenz aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert stellen Hauptwerke der europäischen Bronzekunst des Manierismus und Frühbarock dar. Im Wettstreit der europäischen Höfe gelang es den bayerischen Herzögen, Meister dieser prestigereichen Kunstgattung anzuwerben. Innerhalb weniger Jahre führten die in Florenz ausgebildeten Bildhauer Hubert Gerhard und Carlo di Cesare del Palagio die Bronzeplastik am Hof Herzog Wilhelms V. (reg. 1579–1597) zu hoher Blüte, die dann von heimischen Künstlern wie Hans Krumpper und Georg Petel fortgeführt wurde. München erlangte so zeitweilig auf künstlerischem Gebiet eine vielbeachtete Sonderstellung mit Werken, die bis heute nicht allein die Residenz, sondern das historische Stadtbild als Ganzes prägen. Aber die von Wilhelm V. und seinem Sohn Maximilian I. in Auftrag gegebenen Figuren für Brunnen, Gärten und Denkmäler waren nicht nur spektakuläre Kunstschöpfungen: In ihnen wurden weitreichende politische Aussagen formuliert. Die bronzenen Bildwerke stellen Schlüsselwerke für das Verständnis der politischen Ambitionen der Wittelsbacher im Zeitalter der Gegenreformation und am Vorabend des Dreißigjährigen Krieges dar. Die Kunstwerke vergegenwärtigen so bis heute eine der prägendsten Epochen der bayerischen Geschichte. Jede der ebenso meisterlich wie lebendig in Bronze gestalteten Figuren ist historisch und thematisch mit zentralen Bau- und Ausstattungsprojekten der Residenz verbunden: Olympische Gottheiten verkörpern die Macht der Wittelsbacher Herrscher, mythologische Heldengestalten repräsentieren ihre Tugenden. Aber auch die verspielten Putten, die auf Brunnenrändern mit fantastischen Fabelwesen abwechseln, genauso wie die majestätischen Allegorien, die an den Fassaden thronen, sind jeweils Bestandteile komplexer Kunst- und Bildprogramme, die die Münchner Residenz im 17. Jahrhundert zu einem der am meisten bewunderten Palastbauten der Epoche machten und ihre andauernde historische und künstlerische Bedeutung mitbegründen.

03.07.16 13:30
Residenz München – Residenzmuseum

Bayerische Schloss- und Stadtansichten im Antiquarium und in den Kurfürstenzimmern


Themenführung im Christa Karch.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Max. 15 Personen. 90 Minuten. Treffpunkt: Eingangshalle Residenzmuseum. Eintrittskarte Residenzmuseum erforderlich.

Sprache: deutsch

09.07.16 14:00
Residenz München – Residenzmuseum

Der Münchner Hofgarten


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Kasse Residenzmuseum.

Sprache: deutsch

10.07.16 11:00
Residenz München – Residenzmuseum

Gärten. Höfe, prachtvolle Fassaden: Eine Baugeschichte der Residenz von außen


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

10.07.16 13:30
Residenz München – Residenzmuseum

Auf den Spuren von Pfälzer Wittelsbacherinnen


 



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Kombikarte "Residenzmuseum/Schatzkammer" erforderlich.

Sprache: deutsch

16.07.16 15:00
Residenz München – Residenzmuseum

Manieren, Tischsitten und höfische Spiele


Eine Familienführung der Bayerischen Schlösserverwaltung.



Veranstaltungstyp: Themenführung

geeignet für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Sprache: deutsch

17.07.16 11:00
Residenz München – Residenzmuseum

Große Bronzefiguren in den Höfen und an der Fassade der Residenz


Führung mit Dr. Babette Ball-Krückmann



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

17.07.16 13:30
Residenz München – Residenzmuseum

Prunkräume der Residenz


Höfische Raumkunst der Renaissance, im Barock und im Rokoko mit Dr. Babette Ball-Krückmann



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Kasse Residenzmuseum.

Sprache: deutsch

23.07.16 15:00
Residenz München – Residenzmuseum

Wo ist der allergrößte Schatz?


Kinderführung: "Wo ist der allergrößte Schatz? Schätze bayerischer Herrscher. Wie wurden sie gemacht? Sehen, hören, staunen".



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Für Kinder von 6-10 Jahren.

Sprache: deutsch

24.07.16 13:30
Residenz München – Residenzmuseum

Ostasiatisches Porzellan für den bayerischen Hof


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Kasse Residenzmuseum.

Eintrittskarte "Residenzmuseum" erforderlich.

Sprache: deutsch

31.07.16 11:00
Residenz München – Residenzmuseum

Im Juli muss vor Hitze braten, was im September soll geraten


Die Monatsteppiche in der Residenz.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Calendar of events

< June - 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30