Home  Museen A-Z  Residenz München

Residenz München

Residenz - Ansicht Max-Joseph-Platz

Ahnengalerie

Antiquarium

Festsaalbau Residenz München

Cuvilliés-Theater - Fotograf Philipp Mansmann

Zimmer der Jahreszeiten

Schlafzimmer

Krone des Königreichs Bayern - Schatzkammer

Schlösser

Kontakt

Residenzstraße 1
80333 München

089/29067-1
http://www.residenz-muenchen.de
ResidenzMuenchen@bsv.bayern.de

Öffnungszeiten

April – 16. Okt.: tägl. 9.00–18.00, 17. Okt. – März: tägl. 10.00–17.00 Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite
eingeschränkt zugänglich

Die Residenz der Wittelsbacher ist seit 1920 als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich und zählt heute zu den bedeutendsten Schlossmuseen Europas. Bei einem Rundgang durch die Appartements, die Festsäle und die Hofkapellen der bayerischen Herrscher erlebt man einzigartige historische Raumensembles in unterschiedlichen Zeitstilen. Diese Prunkräume vermitteln einen Eindruck von der Wohnkultur und der fürstlichen Repräsentation vergangener Zeiten. Hervorzuheben ist das Antiquarium, das als der größte und prächtigste Renaissancesaal nördlich der Alpen gilt. Neben den in Jahrhunderten gewachsenen Sammlungen der Wittelsbacher von Porzellan, Silber, Gemälden und Miniaturen lassen sich aber auch herausragende Einzelkunstwerke aller Gattungen entdecken. Zu den umfangreichen Kunstschätzen der Residenz gehören antike Skulpturen ebenso wie Bronzeplastiken des 16. bis 19. Jahrhunderts, hochbedeutende Tapisserien sowie umfangreiche Bestände an wertvollen Möbeln oder Uhren bis hin zu Kerzenleuchtern und Lüstern.

Die Münchner Residenz war von 1508 bis 1918 Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Die Burg in der Nordostecke der Stadtbefestigung ("Neuveste", 1385) verwandelten die Fürsten im Laufe der Jahrhunderte in einen prunkvollen Herrschersitz; Höfe und Gärten wurden in die Stadt hinein ausgedehnt. Räume und Kunstsammlungen aus den Epochen der Renaissance, des Frühbarock und Rokoko bis hin zum Klassizismus bezeugen den Kunstsinn und den politischen Anspruch des Hauses Wittelsbach.
Nach schweren Zerstörungen während des Zweiten Weltkriegs wurde die Residenz ab 1945 wieder aufgebaut und das erhaltene Kunstinventar, soweit möglich, wieder an seinem authentischen Ort präsentiert. Die Residenz stellt heute mit den Museen der Bayerischen Schlösserverwaltung (Residenzmuseum, Schatzkammer, Cuvilliés-Theater, Allerheiligen-Hofkirche) und verschiedenen anderen kulturellen Institutionen einen der größten Museumskomplexe Bayerns dar. Wegen der Sanierung des Königsbaus können die Königsbau-Appartements, die Sammlung "Porzellan 19. Jahrhundert", die Nibelungensäle sowie die Ausstellung "Zerstörung und Wiederaufbau" derzeit nicht besichtigt werden.

09.12.17 11:00
Residenz München – Residenzmuseum

Der Dschungel auf dem Dach


"Wir sitzen mit dem Märchenkönig am Frühstückstisch, sehen junge Damen, die um seine Gunst buhlen, reihenweise in Ohnmacht fallen, und suchen nach einer Tapetentür, die ins Reich von Tausendundeiner Nacht führt. Außerdem durchstreifen wir einen von unzähligen "Wachslichtern" erleuchteten Winterwald. Sollte uns das Glück hold sein, begrüßt uns ein Herr, der über seinen eigenen Bart stolpert. Richard Wagner lassen wir links liegen. Sein "Huldigungsmarsch", den er zum 19. Geburtstag Ludwigs II. komponiert hat, ist schlicht unerträglich."



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Treffpunkt: Residenz, Kasse.

Sprache: deutsch

http://www.histonauten.de/programm/Auf-den-Spuren-des-Maerchenkoenigs/
16.12.17 11:00
Residenz München – Residenzmuseum

Die schwarze Frau und der Tod


"Wir imaginieren uns die Aufbahrung verblichener Bayernfürsten im "Schwarzen Saal", begegnen einem großen, eisernen Ofen und hören, wie die Turmuhr der Theatinerkirche Dreizehn schlägt. Anschließend werden wir Zeugen des mysteriösen Ablebens Seiner Majestät und begleiten den nächtlichen Leichenzug von Berg nach München. Bei der Obduktion wird uns das dentale Desaster Ludwigs II. bewusst. Über sonstige Details verraten wir nichts, weil uns der apokalyptisch anmutende Blitzschlag am Ende des allerhöchsten Traueraktes zur Verschwiegenheit mahnt."



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

http://www.histonauten.de/programm/Auf-den-Spuren-des-Maerchenkoenigs/
Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< November - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30