Home  Museums A-Z  Sammlung Goetz

Sammlung Goetz. Collection of contemporary art

architects: Herzog & De Meuron, Basel, Photographer: Franz Wimmer, München

Cindy Sherman, Untitled #299, 1994, Photographer: Raimund Koch, New York

Matthew Barney, Cremaster Cycle, 2007, Photographer: Nic Tenwiggenhorn, Berlin, © VG Bild-Kunst, Bonn

Exh. „Arte Povera from the Goetz Collection", Photographer: Nic Tenwiggenhorn, Berlin, © VG-Bild-Kunst, Bonn

Robert Gober, Untitled, 1988, Photographer: Raimund Koch, New York

Andreas Hofer, Thunder Agent Nevada Doom 4419, 2004, Photographer: Roman März, Berlin

Mike Kelly, Kandor 7, 2007, Photographer: Nic Tenwiggenhorn, Berlin, © VG Bild-Kunst, Bonn

Jannis Kounellis, Senza titolo, 1959, Photographer: Barbara Deller-Leppert, München

Art

Contact

Oberföhringer Straße 103
81925 München

089/95939690
http://www.sammlung-goetz.de
info@sammlung-goetz.de

Gallery Hours

Do. u. Fr. 14.00-18.00, Sa. 11.00-16.00, jedoch nur nach telefonischer Vereinbarung
not accessible

The Sammlung Goetz includes more than 4,500 works by over 500 artists; in addition to drawings, prints, paintings and photographs, the collection features a variety of video works and site-specific installations. Although the collection began with a number of Arte Povera works, its inventory – continually expanded over the years by Ingvild Goetz - now includes works by American artists of the 1980s, the Young British Artists and individual German and international artists.
The artworks are presented to the public in two six-month exhibitions each year. The Sammlung Goetz also collaborates with several institutions, including the ZKM Karlsruhe, the Villa Stuck and Haus der Kunst in Munich, which allows the collection to be presented in other contexts.
Ingvild Goetz’s collecting approach focuses on the media diversity of current forms of artistic expression and the constant training and expansion of our perceptive spectrum.  This idea is corroborated by a vast reference library, which includes about 7,000 scholarly volumes, with a concentration on the art from the 1950s.

Opened in 1993, the Sammlung Goetz building was designed by the Swiss architects Herzog & de Meuron. The cube made of birch wood and frosted glass has since become an architectural icon and one of Herzog & de Meuron’s most showcased buildings. In order to do justice to the presentation of the collection’s media artworks, the building was extended in 2004 with BASE103, an addition to the existing building in the basement, which offers increased exhibition space. Visits to the collection and use of the extensive reference library are free of charge and possible during opening hours with prior telephone reservations. Guided tours are offered on request.

Sammlung Goetz
No Place like Home
13.05.2016 - 08.01.2017

Das Zuhause ist ein ambivalenter Ort - einerseits bietet er Schutz und Rückzugsmöglichkeit, anderseits kann er durch familiäre Erwartungshaltungen auch als erdrückend empfunden werden. Die Sammlung Goetz thematisiert in ihrer Ausstellung No Place like Home im Haus der Kunst die große Bandbreite innerfamiliärer Verhältnisse. Artists: Sue de Beer, Teresa Hubbard / Alexander Birchler, Zilla Leutenegger, Matthias Müller, Hans Op de Beeck, Gabriel Orozco, Patricia Pearson, Anri Sala, Laurie Simmons, Lorenz Straßl, Frank Stürmer, Veronika Veit and Karen Yasinsky Curator: Susanne Touw

Sammlung Goetz
Michael Buthe und Ingvild Goetz - Eine Freundschaft
09.07.2016 - 03.12.2016

Michael Buthe (1944-1994) war schon zu Lebzeiten eine Legende. Wie ein Prinz inszenierte sich der Künstler in seiner eigenen märchenhaften Welt. Ingvild Goetz lernte Buthe in den 1970er- Jahren kennen und sammelte seitdem kontinuierlich seine Werke. Die Ausstellung in der Sammlung Goetz gibt mit mehr als 40 Gemälden, Objekten, Materialcollagen, Papierarbeiten und privaten Fotografien von 1968-1994 einen Einblick in seinen künstlerischen Kosmos und seine Freundschaft mit der Sammlerin. "Kunst an sich ist Religion. Und ich glaube, dass Künstler wirklich eine Priesterfunktion haben.", erklärte Michael Buthe in einem Interview. Er brachte Spiritualität in die Zeit der künstlerischen Konzepte und scheute sich nicht davor, sie mit der Opulenz des Orients und Motiven des Kitschs zu verbinden. Mit Federn geschmückt und in wallenden Gewändern agierte er wie ein Schamane bei seinen Performances und verwandelte seine Ausstellungen in ein mystisch- magisches Gesamtkunstwerk. Seinen Weggefährten bleibt "Michel de la Sainte Beauté" – wie er sich selbst ironisch nannte, nach seinem frühen Tod als schillernde Künstlerpersönlichkeit in Erinnerung. Ingvild Goetz lernte Buthe, der ein Nomadenleben zwischen dem Rheinland und Marokko führte, in Köln kennen, besuchte ihn in seinem Studio in Marrakesch und ließ sich von seinem überbordenden Bilderkosmos verzaubern. Beide vereinte die Neugier auf Unbekanntes, das Interesse an fremden Kulturen und die Sehnsucht nach Spiritualität im alltäglichen Leben. So errichtete Buthe der Sammlerin auch einen Meditationsturm auf ihrem Privatgrundstück in Spanien, den er feierlich mit einem mystischen Ritual einweihte. Die Ausstellung in der Sammlung Goetz präsentiert Michael Buthe in der gesamten Bandbreite seines künstlerischen Schaffens, angefangen von frühen minimalistischen Zeichnungen und Objekten von 1968/69 über Materialcollagen mit Federn, Pflanzenteilen und Glanzpapier, großformatige Aquarelle und Gemälde mit Gold- und Silberbronze bis hin zu umfangreichen Mappenwerken von 1993-94, die nun erstmals zu sehen sind. Die Präsentation wird ergänzt durch Dokumentationsmaterial und Fotografien aus dem privaten Album von Ingvild Goetz.

Sammlung Goetz
Assume Vivid Astro Focus
09.07.2016 - 03.12.2016

Ein Festival der Sinnlichkeit zelebriert das Künstlerkollektiv Assume Vivid Astro Focus in seinen Multimedia- Installationen. Gründer ist der Brasilianer Eli Sudbrack, der im Team mit wechselnden Künstlern, Musikern und Designern zusammenarbeitet. Im Base 103, dem Ausstellungsbereich für Medienkunst in der Sammlung Goetz, entführt uns Assume Vivid Astro Focus in ein psychedelisches Universum voll praller Erotik, in dem Genderthemen, politische Botschaften und kulturelle Codes zusammenfließen.

05.09.16 10:30
Sammlung Goetz

PopUp, Avaf


Das Künstlerkollektiv Assume Vivid Astro Focus (Avaf) lässt in seinen Arbeiten die Farb- und Formentöpfe explodieren. Gemeinsam erschaffen sie psychedelische Bildwelten, die teilweise noch mit schrillen Musikvideos ergänzt werden. Werde zum Star deiner eigenen Welt, verkleide und inszeniere dich im Fotostudio und baue alles zusammen zu einem dreidimensionalen Modell deiner Vorstellung.



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Kinder von 8 bis 15 Jahren.

Sprache: deutsch

www.filomele.de
10.09.16 11:30
Sammlung Goetz

assume vivid astro focus und Michael Buthe und Ingvild Goetz – eine Freundschaft


Führungen zur Ausstellungen.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

http://www.filomele.de/
17.09.16 14:00
Sammlung Goetz

Die Sammlung Goetz - ein Besuch in der Sammlung internationaler, zeitgenössischer Kunst. Eine Veranstaltung der MVHS


Das 1993 von Herzog & de Meuron errichtete Museumsgebäude gilt heute als ein bemerkenswerter Beitrag zur Architektur des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Im halbjährlichen Wechsel präsentiert dort Ingvild Goetz der Öffentlichkeit ihre Sammlung, die sie 2013 in Teilen dem Freistaat Bayern geschenkt hat. Karsten Löckemann, Kunsthistoriker und Kurator, Mitarbeiter seit 2004, spricht über die Geschichte der Sammlung und Ingvild Goetz' Sammelleidenschaft.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Kursnummer C213180. Anmeldung erforderlich bis 21.7.2016. Anmeldung unter https://www.mvhs.de/suche/show/59f567776ec52e0d11072ddf12fd3d76/?tx_vhsconnect_search%5BeventId%5D=1-1-C213180.

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.mvhs.de/suche/show/59f567776ec52e0d11072ddf12fd3d76/?tx_vhsconnect_search%5BeventId%5D=1-1-C213180
17.09.16 14:00
Sammlung Goetz

Festival der Sinnlichkeit


Führung durch die Multimedia-Installation von assume vivid astro Focus von Dr. Cornelia Gockel (Kuratorin Medienkunst).

 



Veranstaltungstyp: Kuratorenführung

 

Sprache: deutsch

E-Mail
22.09.16 19:00
Sammlung Goetz

Michel de la Sainte Beauté


Dialogführung mit Karsten Löckemann und der Sammlerin Ingvild Goetz.



Veranstaltungstyp: Kuratorenführung

 

Sprache: deutsch

E-Mail
08.10.16 11:30
Sammlung Goetz

assume vivid astro focus und Michael Buthe und Ingvild Goetz – eine Freundschaft


Führungen zur Ausstellungen.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

http://www.filomele.de/
15.10.16 16:00
Sammlung Goetz

Ich, einfach FANTASTISCH!


Workshop zur Ausstellung "Michael Buthe und Ingvild Goetz – eine Freundschaft".

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 13 Jahren.

Sprache: deutsch

http://www.filomele.de/
19.10.16 19:00
Sammlung Goetz

Erinnerungen an Michael Buthe


Der Künstler Marcel Odenbach im Gespräch mit Ingvild Goetz und Karsten Löckemann.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

E-Mail
21.10.16 16:00
Sammlung Goetz

Architektur und Kunst Tour


-16. Juli 2016: Architektur, Kunst und ihre Gärten.

 

-26. August 2016: Media Art und Urbanität im öffentlichen Raum.

 

-21. Oktober: Graffiti Art und urbane Architektur

 

-19: November: Spiritual Art und Architektur



Veranstaltungstyp: Sonstiges

 

Sprache: deutsch

http://www.filomele.de/
31.10.16 10:30
Sammlung Goetz

PopUp, Avaf


Das Künstlerkollektiv Assume Vivid Astro Focus (Avaf) lässt in seinen Arbeiten die Farb- und Formentöpfe explodieren. Gemeinsam erschaffen sie psychedelische Bildwelten, die teilweise noch mit schrillen Musikvideos ergänzt werden. Werde zum Star deiner eigenen Welt, verkleide und inszeniere dich im Fotostudio und baue alles zusammen zu einem dreidimensionalen Modell deiner Vorstellung.



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Kinder von 8 bis 15 Jahren.

Sprache: deutsch

www.filomele.de

Calendar of events

< August - 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31