Home  Museums A-Z  Schack-Galerie

Sammlung Schack. 19th-century German painting

The Schack collection

The Schack collection

View of the exhibition

View of the exhibition

The great copy room on the first floor.

Moritz von Schwind, The Morning Hour, um 1860

Johann Georg von Dillis, View of Sankt Peter seen from Villa Malta, 1818

Franz von Lenbach, Shepherd Boy, 1860

Arnold Böcklin, Triton and Nereïde, 1874

Franz von Lenbach, Venus of Urbino (after Tizian), 1866

Art

Contact

Prinzregentenstraße 9
80538 München

089/23805-224
https://www.pinakothek.de/besuch/sammlung-schack
info@pinakothek.de

Gallery Hours

Mi.–So. 10.00–18.00 1. u. 3. Mi. im Monat 10.00–20.00
not accessible

The Schack Collection with its extensive holdings of Moritz von Schwind, Anselm Feuerbach, and Arnold Böcklin stands as one of the most important collections of 19th century German painting. The visitor receives insight into the art and intellectual world of this time period which hardly any other museum can deliver, i.e. the way it is presented by this gallery in Prinzregenten Street. The blue and red walls provide the backdrop for famous romantic masterpieces like Moritz von Schwind, Carl Rottmann, and Carl Spitzweg.  The first upper level displays paintings by von Böcklin and Feuerbach as well as Lenbach’s "Little Shepherds" as prizes of the collection. The largest hall of the gallery holds nineteen large format copies of Venetian Renaissance paintings: Giorgiones' "Country Concert" (Concert Champètre) from the Louvre, Titian's Pesaro-Madonna from the Frari Church, the "Presentation of Mary in the Temple" from the Academy in Venice, and the portrait of Emperor Charles V from the Prado. The copies were painted by, among others, August Wolf and Franz von Lenbach, whose Titian copies for Count Schack rank with the best painting copies of the 19th century in Germany.

The Schack Collection was established by Count Adolf Friedrich von Schack, who was the most important collector of contemporary painting in Germany besides King Ludwig I. By the time of his death in 1894 he had acquired about 200 paintings by German artists and roughly 80 copies of paintings by old masters.  After the count’s death the collection was inherited by the German emperor, who order the present gallery building constructed in 1909. In 1939 the collection became the property of Bavaria and has remained in the custody of the Bavarian National Art Collections.
Since its renovation for the centennial in 2009 the Schack Collection has basked in new glory. Descriptions of the paintings complement the realm of thought for these works.  Selected poetry verses in the rooms bring the literary culture of the time period to life. The collector participated in this era as poet and author of cultural-historical works.  The Schack Collection is open every first and third Wednesday of the month until 8 p.m. Guided tours are available on these Wednesdays at 6:30 p.m. as well as on the second Sunday of the month at 11 a.m.

06.12.17 18:30
Sammlung Schack

Konzert MIK - Musik im Kunstareal


Studierende der Bläserklassen der Hochschule für Musik und Theater München stimmen in der Sammlung Schack harmonisch in die Vorweihnachtszeit mit romantischer Bläsermusik ein.

Das Programm entsteht in enger Auseinandersetzung mit der Kunst des 19. Jahrhunderts. Auf diese Weise entsteht ein Zusammenspiel zwischen Musik und Raum.



Veranstaltungstyp: Konzert

 

Sprache: deutsch

06.12.17 18:30
Sammlung Schack

Geliebte Poesie! Verzauberte Wesen gemalt von Steinle & Neureuther


Deutsche Sagen und Poesie gehörten im 19. Jhdt. zum selbstverständlichen Bildungskanon. Für den Grafen Schack bekam ein Gemälde erst durch seinen poetischen Gehalt Bedeutung. Wir lauschen den Geschichten und lassen sie durch die Bilder lebendig werden. Lassen Sie uns gemeinsam Wortwirkung mit Bildwirkung vergleichen, indem wir beides auf uns wirken lassen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

10.12.17 11:00
Sammlung Schack

Die Sehnsucht nach Wärme und Licht in der Dunkelheit


Adolf Graf von Schack, der Sammler vieler südlicher Landschaften, hat auch für die kalte Jahreszeit vorgesorgt. Erinnerungsbilder an seine Reisen umgeben ihn in der häuslichen Atmosphäre seiner Stadtvilla in der Briennerstrasse in München. Catels Ansicht des Ätnas vom antiken Theater in Taormina, Dillis kleinformatiges Rompanorama, Böcklins "Villa am Meer" oder Feuerbachs elegische Szenerien italienischen Gepräges sind erfüllende Projektionsflächen für die Sehnsüchte.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

16.12.17 15:00
Sammlung Schack

Von Engeln und Bengeln


Passend zur Vorweihnachtszeit begeben wir uns in der Sammlung Schack auf die Spuren von Engeln und anderen geflügelten Figuren. Wir entdecken ihre Geschichten und Rätsel. Dafür lauschen wir festlichen Klängen und folgen Düften aus der Weihnachtsbäckerei. Nach Hause begleitet uns dann ein Engel aus Papier, den wir auf unserer Reise durch die Sammlung gestaltet haben.

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

20.12.17 18:30
Sammlung Schack

Die italienischen Landschaften der Sammlung Schack


Auch für Graf von Schack war Italien ein Sehnsuchtsland, das er von Jugend an immer wieder bereiste. Er verbrachte in Italien den überwiegenden Teil der letzten Jahren seines Lebens und verstarb in Rom, 1894, knapp 80-jährig. Die unterschiedlichen Landschaften Italiens waren ihm aus eigener Anschauung vertraut und so finden sich in seiner Sammlung zahlreiche Landschaften Italiens. Neben klassischen Motiven, wie der Landschaft um Olevano, sind auch seltenere Ansichten darunter, wie die des Tales des Oreto bei Palermo.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Calendar of events

< November - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30