Home  Museums A-Z  Bayerisches Nationalmuseum

Bayerisches Nationalmuseum. Bavarian Nationalmuseum

Outer view of the museum

St John with mourning women and soldiers, Tilman Riemenschneider, Wurzburg, 1485/90, Limewood

Banquet service of the prince-bishop of Westphalen, Bernhard Heinrich Weyhe, Augsburg, ca 1761/63, Silver

Cup in the shape of a Moor’s head, Christoph Jamnitzer, Nuremberg, 1602 (?), Silver, gilt

Satyr head with antlers, Christoph Angermair, Munich, ca 1625/30, Ivory, staghorn

Isabella und Octavio (Commedia dell'arte), Franz Anton Bustelli, Nymphenburg, Porcelain Factory, 1760, Porcelain

Judith with the head of Holofernes, Conrat Meit, ca 1525/28, Alabaster

Pendant „Pansy“, René Lalique, Paris, ca 1900, Gold, diamonds, enamel, pearl

Adoration of the kings in a marble palace, Naples, ca 1750/90, Terracotta, Wood

  • Art
  • Culture

Contact

Prinzregentenstraße 3
80538 München

089/21124-01
http://www.bayerisches-nationalmuseum.de
bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de

Gallery Hours

Di.-So. 10.00-17.00, Do. 10.00-20.00
accessible with help

The Bavarian National Museum ranks as one of the largest art and cultural-historical museums of Europe. The nucleus of the collections stems from the art possessions of the Wittelsbach family, however, the variety of holdings reach far beyond the borders of Bavaria. A tour of the historical interiors leads the visitor through a broad spectrum of European time periods ranging from the early Middle Ages through the Renaissance, Baroque, Rococo, and Classicism to Art Nouveau. The main level presents valuable paintings, sculptures, tapestries, furniture, weapons, and crafts from the early Middle Ages to the Enlightenment. The tour through cultural history continues on the upper level with the periods from Classicism to the early 20th century. This area includes sculptures, furniture, Meissen and Nymphenburg porcelain, Art Nouveau items, ivory and goldsmith works as well as musical instruments and games. The world-famous Nativity collection holds more than 60 dazzling Christmas scenes with numerous figurines created between 1700 and 1850 in Naples, Sicily, and the Alpine region.

The establishment of the Bavarian National Museum owes its thanks to the initiative of King Maximilian II in 1855. The architect Friedrich Bürlein delivered the first designs which progressed through the plans of Eduard Riedel in 1867 to the finished structure on the south side of the Maximilian Forum where the National Museum for Ethnology now stands. Only a few years passed before the building showed some structural damage and was declared too small for the growing collections. In 1892 the legislature resolved to build a new museum under the direction of Gabriel Seidl. The structural style of historicism quickly made this building famous as one of the most original and influential museum sites of its time. On September 29, 1900 Prince Regent Luitpold opened the new Bavarian National Museum on Prince Regent Street.
The impressive complex mirrors the variety of historical periods and artistic styles displayed in the comprehensive collections of the interior. Despite severe damage in World War II the tour through the many cultural-historical periods has retained the stylistic perspective between the artifacts and the exhibit halls.
In the past decades careful and expensive measures were taken to renovate the natural inner courts and individual sections of the museum complex. More than 600 showpieces of 17th and 18th century art are in the west wing facing the English Garden already exhibited.

01.06.17 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Kinderporträts aus dem "Familienalbum" der Wittelsbacher


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

04.06.17 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Kunstwerk des Monats Juni: Armbänder mit Porträtminiaturen aus dem Hause Wittelsbach


Kürzlich erwarb das Bayerische Nationalmuseum zwei Schmuckarmbänder mit Wittelsbacher Porträtminiaturen. Solche Armbänder waren im frühen 19. Jahrhundert an europäischen

Fürstenhöfen ein beliebtes Geschenk. Die Miniaturen zeigen unter anderem die Bildnisse des bayerischen Königs Max I. Joseph und seiner Gemahlin Caroline von Baden nach Gemäldevorlagen von Joseph Stieler. Die exquisiten Schmuckstücke dürften aus dem

Besitz der Herzogin Auguste Amalie von Leuchtenberg stammen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

04.06.17 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Mode für kleine Fürsten


Was trugen wohl die Kinder der Fürsten und Fürstinnen früher? Waren alle Kinder so schön angezogen? Waren die Kleider nützlich in ihrem Alltag? Und fühlten sie sich darin überhaupt wohl? Bei unserem Rundgang durchs Museum gehen wir diesen Fragen nach und entdecken gemeinsam Kleider, Schmuck und Waffen für kleine Erwachsene.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Teilnahmegebühr: € 1 pro Kind (mit Familienpass frei)

Erwachsene zahlen den Museumseintritt.

 

Sprache: deutsch

08.06.17 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Kunstwerk Selfie


Heutzutage ist es kinderleicht mit deinem Smartphone oder der Digitalkamera Selfies anzufertigen. Doch wie war das früher? Gab es überhaupt welche, und wenn ja, wie sind sie entstanden? Diesen Fragen gehen wir aktiv im Museum nach und sehen uns verschiedene Bilder aus vergangenen Zeiten an. Außerdem probieren wir uns wie richtige Künstler aus alten und modernen Zeiten aus.

Mache eine Zeitreise durch die Geschichte des Selfies und Porträts und experimentiere mit eigenen Arbeiten vom historischen Selfie bis hin zu multimedialen Selbstbildnis mit Greenscreen und Tablet.

 



Veranstaltungstyp: Aktionstag

Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren

Teilnahmegebühr inkl. Material: € 15 (mit Ferienpass € 10)

 

Sprache: deutsch

08.06.17 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Zuckerwerk, Porzellan und Silber – Tafelaufsätze und Trinkautomaten


 



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

11.06.17 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Die inszenierten Bauernstuben


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

11.06.17 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Ein Vogel als Spielzeug?


Maximilian, der Sohn des Herzogs Wilhelm V. und der zukünftige erste Kurfürst in Bayern, ist auf einem Porträt drei Jahre alt.

Er hat ein seltsames Spielzeug.

Auf seiner linken Hand sitzt ein kleiner Vogel. Manchmal war es auch üblich, einen Vogel an einen Faden zu binden und ihn umherflattern zu lassen.

Aber womit spielten die Kinder früher denn noch?

Oder hatten sie vielleicht gar keine Zeit zum Spielen?

Wir schauen und Spielsachen von vor über 100 Jahren an und lassen uns überraschen, welche noch bis heute in Gebrauch sind.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Teilnahmegebühr: €1 pro Kind (mit Familienpass frei)

Erwachsene zahlen den Museumseintritt

Sprache: deutsch

15.06.17 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Tilman Riemenschneiders Figurenideal


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

18.06.17 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Die Tapisseriekunst am Hof Herzog Maximilians I.


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

18.06.17 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Von Sternen und Planeten


Die Sterne am Himmel haben die Menschen schon seit jeher fasziniert. Man betrachtete sie mit Teleskopen, man erzählte sich Geschichten, machte sich ein Bild von ihnen. In welchem Verhältnis stehen die Planeten und Sterne zur Erde? Das wollen wir uns mit Hilfe der Planetenmaschinen des 18. Jahrhunderts genauer anschauen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Teilnahmegebühr: €1 pro Kind

Erwachsene zahlen den Museumseintritt

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Calendar of events

< May - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31