Home  Museen A-Z  Deutsches Museum - Verkehrszentrum

Deutsches Museum - Verkehrszentrum

Außenansicht des Verkehrszentrums, Foto: Deutsches Museum

Blick in die Halle 3, Foto: Deutsches Musem

Blick in die Halle 2 Reisen, Foto: Deutsches Museum

Technik

Kontakt

Am Bavariapark 5
80339 München

089/500806-762
http://www.deutsches-museum.de/verkehrszentrum
verkehrszentrum@deutsches-museum.de

Öffnungszeiten

tägl. 9.00-17.00; an Vortragsabenden bleibt die Halle III bis 20.00 geöffnet
eingeschränkt zugänglich

Das Verkehrszentrum des Deutschen Museums bietet eine einzigartige Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart von Verkehr und Mobilität am Beispiel des Landverkehrs.
Die Sammlung der Landverkehrsexponate präsentiert sich auf der Münchner Theresienhöhe in drei themenorientierten Hallen: „Stadtverkehr“, „Reisen“ und „Mobilität und Technik“.
Im Mittelpunkt der Halle I „Stadtverkehr“ stehen innerstädtische Transportsysteme, Verkehrsbauten und Sicherheit. Die Schausammlung wird in Form einer Straßeninszenierung präsentiert, die von der Gegenwart in die Zeit um 1900 zurückführt.
Halle II vollzieht die Geschichte des Reisens anhand der Entwicklung von Reiseverkehrsmitteln zu Lande nach – von der Kutsche über den Salonwagen bis hin zum Wohnmobil. Der Schwerpunkt liegt auf dem 19. und 20. Jahrhundert, als die großen Massenverkehrsmittel entstanden.
Unter dem Motto „Mobilität und Technik“ erzählt Halle III von der Lust an der Bewegung und den vielen technischen Hilfsmitteln, die sich die Menschen geschaffen haben, um die Fortbewegung leichter und schneller zu machen. Zu sehen sind u.a. so bedeutende Exponate wie der erste Benz Motorwagen, der Rumpler Tropfenwagen, die Dampflokomotive Puffing Billy oder das BMW-Weltrekordmotorrad aus dem Jahr 1935.

Die drei historischen Messehallen auf der Münchner Theresienhöhe, heute die Gebäude des Verkehrszentrums, wurden 1907 von Wilhelm Bertsch entworfen und ein Jahr später als Ausstellungshallen eröffnet. Die Gebäude stehen für den Beginn der "Messestadt München" und damit für ein wichtiges Kapitel in der Sozial- und Wirtschaftgeschichte der Stadt. Außerdem sind sie ein eindrucksvolles Beispiel für die innovative Bautechnik um 1900, wie sich am Eisenbetonbau von Halle III ablesen lässt.
Das Thema Verkehr hat in den Messehallen eine lange Tradition. Bereits 1925 präsentierte die erste "Deutsche Verkehrsausstellung" den Stand der damals aktuellen Verkehrstechnik. Aussteller aus Deutschland und Österreich präsentierten auf knapp 29 000 qm neueste Entwicklungen auf allen Gebieten des Verkehrs. Wahrzeichen der Verkehrsausstellung war ein 41 m hoher Aussichts- und Leuchtturm, der einen herrlichen Blick auf die Alpen bot.
Für die Deutsche Verkehrsausstellung von 1953 gründete sich als Träger und Veranstalter ein eigener Verein. Bund, Land und Stadt genehmigten jeweils einen Zuschuss von 333.000 DM. Neben zwei neuen Ausstellungshallen entstand u.a. auch eine Kongresshalle mit 850 Sitzplätzen; als einer der wenigen Bauten der 1950er-Jahre, die unverändert geblieben sind, steht sie heute unter Denkmalschutz.

Verkehrszentrum
Balanceakte - 200 Jahre Radfahren
28.07.2017 - 22.07.2018

Vor 200 Jahren erfand Karl Friedrich Freiherr Drais von Sauerbronn, besser bekannt als Karl Drais, das erste Zweirad: eine Laufmaschine. Sie wurde zum Vorläufer des Fahrrads, das bis heute eines unserer wichtigsten individuellen Verkehrsmittel darstellt. Das Verkehrszentrum nimmt das 200-jährige Jubiläum der Drais'schen Erfindung zum Anlass, eine Sonderausstellung rund um das Fahrrad, das Radfahren und die Radfahrer und Radfahrerinnen zu präsentieren.

Verkehrszentrum
Vom Ausstellungspark zum Verkehrsmuseum: 110 Jahre historische Messehallen
13.05.2018 - 31.10.2018

Die Gebäude des Verkehrszentrums sind ein historisch besonderer Ort auf der Schwanthalerhöhe: 1908 eröffnet, waren sie das Herzstück des Münchner Ausstellungsparks und der späteren Messe München. Zum denkmalgeschützten baulichen Ensemble gehört u.a. eine der ersten Eisenbetonhallen in Bayern. Nach dem Umzug er Messe München wurden sie als Kulturdenkmal zwischen 2000 und 2007 aufwendig saniert und in ein Verkehrsmuseum umgewandelt.

21.05.18 14:00
Verkehrszentrum

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung


mit Dr. Frank Steinbeck, Kurator für Straßenverkehr

 

Die Führung durch die Sonderausstellung will nicht allein einen Überblick über das spannende Thema Radverkehr geben. Sie wirft auch einen Blick hinter die Kulissen: Wie entsteht eine Sonderausstellung? Woher kommen die Exponate?



Veranstaltungstyp: Kuratorenführung

 

Sprache: deutsch

23.05.18 14:30
Verkehrszentrum

Von Kutschen, Pferdebahnen und Dampfrössern


Wir alle sind es gewöhnt, mit Autos und schnellen Bahnen unterwegs zu sein. Für die Menschen früher war das anders. Sie mussten zu Fuß gehen oder hatten Fuhrwerke und Kutschen. Die Führung erklärt, wie man in der Kutschen-Zeit unterwegs war, warum auch bei den ersten Eisenbahnen Pferde gebraucht wurden und warum die Eisenbahn "Eisenbahn" heißt. Bei der Kinderführung hören die Kinder spannende Geschichten zu den verschiedensten Verkehrsmitteln. Dabei erfahren Sie noch allerhand Interessantes zur Geschichte des Straßen- und Schienenverkehrs! Fragen erwünscht!

 

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Halle II, vor der S 3/6.

Für Kinder von 6 – 12 Jahren.

Sprache: deutsch

24.05.18 14:30
Verkehrszentrum

Endstation: Alles aussteigen! Von der Pferdetram zur Straßenbahn


Was ist ein Stangerlwagen?

Wie wurde die Pferde-Tram zur elektrischen Straßenbahn?

Welche Aufgaben hatte eine Trambahnschienenritzenreinigerin?

 

Bei der Kinderführung hört Ihr spannende Geschichten zu den verschiedensten Verkehrsmitteln. Dabei erfahrt ihr noch allerhand Interessantes zur Geschichte des Straßen- und Schienenverkehrs! Fragen erwünscht!

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: MAN-Lkw in Halle I

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Sprache: deutsch

25.05.18 14:30
Verkehrszentrum

Benz, Daimler & Co. – Wie das Auto laufen lernte


Als das erste "Auto" auf der Straße fuhr, hielten die Leute es für Hexenwerk und liefen vor Schreck davon. Es sah auch nicht aus wie die Autos, die wir kennen. Die Führung erzählt, was das erste Automobil mit dem Fahrrad gemeinsam hatte, welche Bauteile das Automobil von der Kutsche übernahm und wie man heute ein Auto für die Zukunft bauen würde. Bei der Kinderführung hören die Kinder spannende Geschichten zu den verschiedensten Verkehrsmitteln. Dabei erfahren Sie noch allerhand Interessantes zur Geschichte des Straßen- und Schienenverkehrs!

Fragen erwünscht!

 

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Kinder von 6-12 Jahren.

Sprache: deutsch

26.05.18 15:00
Verkehrszentrum

Rote-Punkt-Führungen


Führung durch die Sonderausstellung.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

26.05.18 15:00
Verkehrszentrum

Übersichtsführung Balanceakt


Vor 200 Jahren erfand Karl Drais das erste Zweirad: eine Laufmaschine, die zum Vorläufer des Fahrrads wurde. Zu diesem Jubiläum zeigt die Sonderausstellung "Balanceakte" die Auf- und Abschwünge des Radelns von seinen Anfängen bis in unsere Tage.

 

Die Ausstellung ist in die Schwerpunkte "Technik und Wirtschaft", "Kultur und Sport" und "Mobilität und Verkehr" gegliedert. Die Führung gibt einen Überblick und stellt Highlights vor.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Sonderausstellungsfläche in Halle I

Sprache: deutsch

27.05.18 15:00
Verkehrszentrum

Rote-Punkt-Führungen


Führung durch die Sonderausstellung.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

27.05.18 15:00
Verkehrszentrum

Übersichtsführung Balanceakt


Vor 200 Jahren erfand Karl Drais das erste Zweirad: eine Laufmaschine, die zum Vorläufer des Fahrrads wurde. Zu diesem Jubiläum zeigt die Sonderausstellung "Balanceakte" die Auf- und Abschwünge des Radelns von seinen Anfängen bis in unsere Tage.

 

Die Ausstellung ist in die Schwerpunkte "Technik und Wirtschaft", "Kultur und Sport" und "Mobilität und Verkehr" gegliedert. Die Führung gibt einen Überblick und stellt Highlights vor.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Sonderausstellungsfläche in Halle I

Sprache: deutsch

28.05.18 14:30
Verkehrszentrum

Velociped und Citycruiser – Unterwegs auf zwei Rädern


Fahrradfahren will gelernt sein! Wie kommt man zum Beispiel auf ein Hochrad? Und warum ist Hochrad fahren gefährlich? Die Führung erklärt Euch, was die Tücken des Radfahrens auf den ersten Rädern waren, warum Gummireifen bequem sind und wie ein gutes Fahrrad heute aussieht. Bei der Kinderführung hören die Kinder spannende Geschichten zu den verschiedensten Verkehrsmitteln. Dabei erfahren sie noch allerhand Interessantes zur Geschichte des Straßen- und Schienenverkehrs! Fragen erwünscht!

 

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Eingangsbereich bei den Kassen.

Alter: Für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Sprache: deutsch

29.05.18 14:30
Verkehrszentrum

Von Kutschen, Pferdebahnen und Dampfrössern


Wir alle sind es gewöhnt, mit Autos und schnellen Bahnen unterwegs zu sein. Für die Menschen früher war das anders. Sie mussten zu Fuß gehen oder hatten Fuhrwerke und Kutschen. Die Führung erklärt, wie man in der Kutschen-Zeit unterwegs war, warum auch bei den ersten Eisenbahnen Pferde gebraucht wurden und warum die Eisenbahn "Eisenbahn" heißt. Bei der Kinderführung hören die Kinder spannende Geschichten zu den verschiedensten Verkehrsmitteln. Dabei erfahren Sie noch allerhand Interessantes zur Geschichte des Straßen- und Schienenverkehrs! Fragen erwünscht!

 

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Treffpunkt: Halle II, vor der S 3/6.

Für Kinder von 6 – 12 Jahren.

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< Mai - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31