Deutsches Theatermuseum





Kontakt
Galeriestraße 4 a
80539 München

089/2106910

info@deutschestheatermuseum.de
http://www.deutschestheatermuseum.de

Öffnungszeiten Nur bei Sonderausstellungen: Di.-So. 10.00-16.00 Fotosammlung: Di. 10.00-12.00, Do 14.00-16.00 Präsenzbibliothek: Di. u. Do. 10.00-12.00 u. 13.30-16.00 Alle weiteren Sammlungen nur n. Vereinb.



Allgemeine Informationen
Der gestrige Theaterabend ist heute schon Theatergeschichte und Erinnerung. Diese sammelnd zu bewahren ist die Aufgabe des Deutschen Theatermuseums. Mit seinen umfangreichen und vielfältigen Beständen ist es eine der bedeutendsten Theatersammlungen der Welt, mit Bühnenbild- und Kostümentwürfen, Architekturplänen (u. a. von Gottfried Semper) und Porträts von Theaterschaffenden. Dabei spannt sich der Rahmen von der Renaissance bis zur Gegenwart. Das Museum verfügt außerdem über die weltweit umfangreichste Sammlung an Theaterfotografien.


Ausstellungen
Hinter den Worten - Die Schauspielerin Gisela Stein

2017-04-26 - 2017-10-15

Die Ausstellung über Gisela Stein erinnert mit einer Vielzahl von Fotos, Kostümen und filmischen Inszenierungsausschnitten an eine der herausragenden Theaterschauspielerinnen unserer Zeit. Ob als Iphigenie, Hekabe, Penelope oder als Darstellerin in modernen Stücken: Mit dem Wort als "Initiator" für Bilder, Gefühle und Assoziationen brachte die Schauspielerin auf der Grundlage intensivster Durchdringung der Texte immer wieder neue verborgene Bedeutungsebenen einer Rolle und eines Stücks zur Anschauung. 1980 kam sie an die Münchner Kammerspiele, wo sie mit dem Regisseur und späteren Intendanten Dieter Dorn und den Mitgliedern seines legendären Ensembles – etwa Helmut Griem, Rolf Boysen, Peter Lühr, Thomas Holtzmann und Cornelia Froboess – eine unvergleichliche Arbeitssymbiose verband. 2001 folgte sie Dieter Dorn für weitere sechs Jahre an das Bayerische Staatsschauspiel.