Home  Villa Stuck Bibliothek der Gerüche

Gerüche im Museum

Hisako Inoue
Die Bibliothek der Gerüche
7. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018
Museum Villa Stuck

Die antiquarischen Bücher sind mit ihren unterschiedlichen Gerüchen Sinnbild eines "gelebten Lebens" – im Sinne der animistischen Tradition Japans, des Glaubens an die Beseeltheit von Gebrauchs- und Alltagsgegenständen. Hisako Inoue sieht Parallelen zwischen Buch und Mensch und vergleicht den Verlauf eines menschlichen Lebens mit den Stationen einer Buchnutzung. In Zeiten der Digitalisierung und des E-Books erscheint die Präsentation der engen Verbundenheit des Menschen zum gedruckten Buchs nostalgisch. Die Verbundenheit zeigt sich auch in den menschlichen Spuren, die durch Fingerabdrücke, eingelegte Fotos oder getrocknete Blumen in den Büchern hinterlassen wurden.

Hisako Inoue, die in Japan schon zahlreiche Ausstellungen mit Geruchsinstallationen realisiert hat, stellt der immer weiter voranschreitenden Desodorierung weiter Lebenssphären den authentischen Geruch des Alltagsgegenstandes Buch gegenüber. Versuchte man bereits im 18. Jahrhundert im Zuge der Entwicklung von Hygiene- und Reinlichkeitsstandards den öffentlichen Raum zu desodorieren, wurde daraus im 20. Jahrhundert ein Trend zur generellen Beseitigung von Alltagsgerüchen. Kosmetische und pharmazeutische Unternehmen entwickeln fortlaufend neue Duftstoffe, um verschiedene Alltagsgerüche zu verdrängen. Die ästhetische Bewertung von Gerüchen und die Wahl desodorierender Geruchspraktiken ändert die Wahrnehmung von Alltagsgerüchen grundlegend. Dies fördert die olfaktorische Intoleranz, die eine Kategorisierung in Geruchsloses bzw. Wohlriechendes als sauber, geordnet, schön und zivilisiert auf der einen Seite und in Stinkendes als Symbol des sozial Untergeordneten, Animalischen, Unzivilisierten und Schmutzigen auf der anderen Seite vornimmt. Die Geruchsbekämpfung in privaten wie öffentlichen Räumen und bei der Körperpflege ist in Japan besonders stark ausgeprägt. Neben Luftreinigern in Kinos werden in etwa der Hälfte aller japanischen Bibliotheken Buchreinigungsmaschinen eingesetzt, die die Bücher nicht nur reinigen und desinfizieren, sondern auch desodorieren.

Begleitprogramm

Führungen der MVHS
Sonntag, 15. Oktober 2017, 15:30
Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:30
Sonntag, 12. November 2017, 15:30
Sonntag, 26. November 2017, 15:30
Sonntag, 10. Dezember 2017, 15:30
Sonntag, 7. Januar 2018, 15:30

Fränzchen - Programm für Kinder und Jugendliche
Sonntag, 3. Dezember 2017, 14:00 bis 16:30
Samstag, 6. Januar 2018, 14:00 bis 16:30
Atelier: Kann ich eine Geschichte riechen? Geruchsworkshop für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 089/ 4555510.


Abb.: Museum Villa Stuck, RICOCHET #11. Hisako Inoue - Die Bibliothek der Gerüche, Foto © Nikolaus Steglich.



zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< Dezember - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31