Home  PdM Anselm Kiefer

Neuerwerbung

Anselm Kiefer
Fünf Neuerwerbungen
Ab 21. Juni 2017
Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst

Die Michael & Eleonore Stoffel Stiftung hat in enger Kooperation mit den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen fünf Werke von Anselm Kiefer für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen erworben. Dies ist ein Meilenstein im Sammlungsausbau:

Der Sand aus den Urnen, 2009
Acryl, Öl, Schellack, Sand und Kohlestift auf Leinwand, 280 x 570 cm

OCCUPATIONS, 1969/2011
Schwarz-weiß Fotografie auf Blei, Sediment einer Elektrolyse, 235 x 425 cm

OCCUPATIONS, 1969/2011
Schwarz-weiß Fotografie auf Blei, Sediment einer Elektrolyse, 235 x 425 cm

Die 12 Stämme, 2010
Glas, Stahl, Emulsion, Acryl, Schellack, Karton, Ton, Blei, Blattgold, Blattsilber, Harz und Kohle, 405 x 147 x 145 cm

Morgenthau, 2016
Glas, Metall, Stahl, Acryl, Tonerde, Blattgold, Gaze, Mörtel, Blei, Schellack und Farbreste, 212 x 120 x 50 cm

Durch die Neuerwerbungen der fünf Werke Anselm Kiefers werden die bislang wenigen Arbeiten des Künstlers – drei Fotografien sowie das Gemälde "Nero malt" (1974), letzteres aus der Sammlung des Wittelsbacher Ausgleichsfonds (ehemalige Sammlung Prinz Franz von Bayern) – zu einem exemplarischen Werkkomplex erweitert. Dieser steht im Kontext umfangreicher Werkgruppen und/oder Künstlerräume weiterer prägender Künstler, namentlich Georg Baselitz, Joseph Beuys, Wolfgang Laib, Sigmar Polke, Arnulf Rainer und Dan Flavin, Donald Judd und Andy Warhol. Dichte und Differenziertheit der Sammlung werden ebenso wie die internationale Sichtbarkeit der Pinakothek der Moderne durch die Erwerbung dieses Komplexes befördert.


Abb.: OCCUPATIONS, 1969/2011, Schwarz-weiß Fotografie auf Blei, Sediment einer Elektrolyse, 235 x 425 cm.



zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< August - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31