Home  Kunsthalle München Gut. Wahr. Schön

Nicht verpassen

Gut-Wahr-Schön
Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d'Orsay
nur noch bis 28. Januar 2018
Kunsthalle München

Der jährliche "Salon de Paris" war im 19. Jahrhundert die weltweit wichtigste Kunstausstellung schlechthin. Anhand von über 100 Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und kunsthandwerklichen Objekten aus dem Musée d’Orsay zeigt die Ausstellung, wie im Pariser Salon klassische Tradition auf modernes Leben traf:

Der Pariser Salon war eine altehrwürdige Institution; gegründet von Ludwig XIV. (1638–1715). Die Mitglieder der königlichen Kunstakademie sollten ihre Werke präsentieren, deren Kunstwerke das Gute und Wahre in idealer Schönheit zum Ausdruck bringen sollten.Ihre Technische Könnerschaft sollte vor allem mit großformatigen, höchst anspruchsvollen Darstellungen antiker Mythen, biblischer Szenen und historischer Ereignisse unter Beweis gestellt werden. Doch was konnten die schönen Göttinnen und edlen Helden der Historienmalerei den modernen Menschen im Industriezeitalter überhaupt noch bedeuten?

Antikes Ideal und modernes Leben gerieten in Konflikt. Die Historienmalerei musste erneuert werden. In diesem Spannungsfeld wurden Werke geschaffen, die im Pariser Salon gefeiert, aber auch kontrovers diskutiert wurden. Den Künstlern gelang es, die alte Tradition mit dem Zeitgeist zu verbinden. Ihre Originale wurden weltweit gesammelt; günstigere Reproduktionen fanden beim Bürgertum reißenden Absatz. Nie zuvor hatten Kunstwerke eine solche Popularität und Reichweite erlangt.


Begleitprogramm

Dienstag, 7. November 2017, 20:30
Konzert in der Ausstellung
Inmitten der Meisterwerke findet ein Konzert der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks statt.
Karten: ticket (at) br-media.de.

Donnerstag, 12. Oktober 2017, ab 18:00
RE-ACT!
Musik von Meute live (Hamburg) und Stefanie Raschke (Harry Klein, München), Visuals von Sicovaja (Harry Klein, München) und Tanzperformances
in der Ausstellung von Alfonso Fernández Sánchez (Tänzer am Gärtnerplatztheater und Choreograph).

Afterwork
Mittwoch, 17. Januar 2018, 18:30


Kunst für alle Sinne
Besuchen Sie die Ausstellung und genießen Sie im Anschluss ein Dîner français mit Getränkebegleitung in der Café • Bar • Brasserie Kunsthalle by Käfer. Anmeldung ist erforderlich unter 089 / 416 89 81.
Freitag, 19. Januar 2018, 18:30

Kuratorenführung
Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:30

MVHS-Führungen
Montag | 11:30
Dienstag | 15:30
Mittwoch | 18:30
Donnerstag | 15:30
Freitag | 15:30
Samstags | 11:30

Sonntag, 21. Januar 2018, 17:00
Konzert | Orgelmusik der Belle Époque
Bitte beachten: Findet in der Hochschule für Musik und Theater München (Arcisstraße 12) statt.

Dienstag, 23. Januar 2018, 19:00
Göttin oder Pin-up-Girl? Salonkunst zwischen antikem Ideal und modernem Leben
Vortrag von Dr. Nerina Santorius, Kuratorin Kunsthalle.
Bitte beachten: Veranstaltungsort ist das Institut Français, Kaulbachstraße 13.

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:15
Blumenstillleben und Te Deum. Die Avantgarde von 1830 in Februar-Revolution und Second Empire
Vortrag von Dr. Klaus Heinrich Kohrs, München.
Findet im Zentralinstitut für Kunstgeschichte (Katharina-von-Bora-Straße 10, Raum 242) statt.

Mittwoch, 17. Januar 2018, 18:15
Le Mobilier urbain. Die neuen Dinge und die neue Dinglichkeit im Pariser Stadtraum 1830-1870
Vortrag  von PD Dr. Salvatore Pisani, Paris. Findet im Zentralinstitut für Kunstgeschichte (Katharina-von-Bora-Straße 10, Raum 242) statt.


Offizielle Hashtags zur Ausstellung
#GutWahrSchön #KunsthalleMuc


Abb.: Edouard Théophile Blanchard (1844-1879), Narziss, um 1870, 64 x 168 cm, Öl / Leinwand, Musée d’Orsay © bpk | RMN – Grand Palais | Patrice Schmidt.



zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< Januar - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31