Home  Museums A-Z  Stadtbibliothek Monacensia

Monacensia at Hildebrandhaus

Culture

Contact

Maria-Theresia-Str. 23
81675 München

089/4194720
http://www.muenchner-stadtbibliothek.de/monacensia
monacensia.info@muenchen.de

Gallery Hours

Mo.-Mi., Fr. 9.30-17.30; Do. 12.00-19.00 Ausstellungen auch Sa., So. 11.00-18.00

The Monacensia is the literary memory of the city of Munich.  This institute of the Munich City Library has a rich tradition and has found its home since 1977 in the former artist villa of the sculptor Adolf von Hildebrand (1847-1921).  The collection includes about 300 literary archives and objects of well-known authors, who are closely identified with Munich.  Among them are Klaus and Erika Mann, Annette Kolb, Frank Wedekind, Franziska zu Reventlow, Ludwig Thoma, Lena Christ, Oskar Maria Graf, Herbert Achternbusch, and Herbert Rosendorfer.  It also has an internationally respected reputation as a research center on the Mann Family.  An additional emphasis for the collection is the realm of Munich’s popular folk singers like Liesl Karlstadt, Bally Prell, Emi Singerl, and Jörg Hube.  The Monacensia moreover offers a public research library on Munich themes.
The various forms of conveying literature and the wealth of the Monacensia to the public include the alternating topical exhibits, tours, readings, lectures, and seminars.

The Hildebrand House is one of the most important artist villas of the Prince Regent period (around 1900). It was the residence of the sculptor and art critic Adolf von Hildebrand (1847-1921), who in 1890 was commissioned by the city of Munich to build the Wittelsbach Fountain at the present-day Lenbach Square. The immense fountain project and following achievements cemented the reputation of Adolf von Hildebrand as a "prince among the artists". The construction of his magnificent residence and studio on the upper bank of Munich’s Isar River established his name in the city. The designs and plans were drawn by Hildebrand himself, and the execution was relayed to the architect Gabriel von Seidl for its completion in 1898. The immediate neighborhood also includes the Stuck Villa and the Angel of Peace.
In 1974 the state capital city of Munich acquired the Hildebrand House using funds available through the newly-created landmark protection foundation of the Free State of Bavaria, thereby saving the artist villa from the threat of demolition. After restoration of the building, the Monacensia Collection received an appropriate location here.
Another restoration with building addition was scheduled for the Hildebrand House starting in mid-2013. The artist Villa returned to its original condition, accomodation standards are modernized, and more areas are open to the public. Permanent exhibits: The Thomas Mann Period in Munich – from Bohemia to Exile, and the history of the Hildebrand House.

Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek
Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann - Von der Boheme zum Exil
08.12.2016 - 06.12.2026

Thomas Manns Münchner Jahre zwischen 1894 und 1933 bildet den zeitlichen Rahmen für die Ausstellung. Ausgehend von den literarischen Nachlässe der Monacensia spürt sie der Frage nach: Was macht das literarische München zwischen Schwabinger Bohème und Hitlers "Hauptstadt der Bewegung" aus? Manuskripte, Briefe, Fotografien und seltene Erinnerungsstücke werfen Schlaglichter auf das höchst ambivalente literarische Leben der Stadt zwischen dem Aufbruch in die Moderne und der Vertreibung der Dichter und Schriftsteller ins Exil. Thematisiert werden die Brüche und Umbrüche während des Ersten Weltkriegs ebenso wie die Wechselwirkung von bürgerlicher Hochkultur und urwüchsigem Volksvergnügen in der Weimarer Republik. Die Original-Dichterschreibtische von Frank Wedekind und Oskar Maria Graf symbolisieren den Spannungsbogen von der Münchner Bohème bis zum amerikanischen Exil. Wie für viele Autoren sind sie weit mehr als ein Arbeitsplatz: Sie sind "Schreibheimat" und Ausdruck eines Lebensgefühls.

Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek
Mon Oncle
09.12.2016 - 14.01.2018

Die Ausstellung präsentiert ein besonderes Kapitel aus der Geschichte einer ganz besonderen deutschen Familie: die Beziehung nämlich zwischen Heinrich Mann und seinem ältesten Neffen Klaus. Gezeigt werden die Lebensgeschichten zweier Schriftsteller: Heinrich Mann (1871 - 1950), Autor der Romane "Professor Unrat" und "Der Untertan", der in den Jahren der Weimarer Republik zu einem der angesehensten Künstler in Deutschland wurde; und Klaus Mann (1906 - 1949), der seinen Weg als literarisches Enfant terrible in den zwanziger Jahren begann. Dokumentiert werden die Lebenswege von Klaus und Heinrich Mann, die innerhalb der Familie stets für das Unbürgerliche, das Bohèmeleben standen. Sie thematisiert auch die spannungsreiche, komplizierte Beziehung beider zu Thomas Mann, dem Bruder beziehungsweise dem Vater. Und sie spiegelt mit der Familiengeschichte der Manns zugleich ein zentrales Kapitel deutscher Kultur- und Zeitgeschichte.

23.11.17 17:30
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Die neu eröffnete Monacensia im Hildebrandhaus. Eine Veranstaltung der MVHS


Die Monacensia im Hildebrandhaus erstrahlt ab Dezember 2016 in neuem Glanz. Nach einer denkmalgerechten Sanierung der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) wird das Literarische Gedächtnis der Stadt München zu einem zeitgemäßen und ansprechenden Ort der Literatur. Führungen durch die neu sanierte Monacensia finden wöchentlich im Hildebrandhaus statt.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Der Kurs ist nicht online buchbar. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Kursnummer F211030. Informationen unter https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/F211030/.

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/F211030/
23.11.17 18:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Literarische Streifzüge durch München


Im Rahmen ihres Projekt-Seminars "Literarische Streifzüge durch München" haben Schülerinnen und Schüler des Theresien-Gymnasiums München einen Audioguide entwickelt und produziert. Dieser führt die Zuhörer an verschiedene Schauplätze in München, an denen Schriftsteller wie beispielsweise Thomas Mann, Oskar Maria Graf oder Alfred Andersch gelebt oder gewirkt haben. Ihre selbst erstellten Texte und Tonaufnahmen präsentieren die Seminarteilnehmer in der Monacensia im Hildebrandhaus - dem literarischen Gedächtnis der Stadt München.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

25.11.17 14:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Führung durch die Wechselausstellung "Mon Oncle. Klaus und Heinrich Mann". Eine Veranstaltung der MVHS


Die Monacensia im Hildebrandhaus erstrahlt seit Dezember 2016 in neuem Glanz. Nach einer denkmalgerechten Sanierung der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) wurde das Literarische Gedächtnis der Stadt München zu einem zeitgemäßen und ansprechenden Ort der Literatur. Zwei Dauerausstellungen geben Einblick in das literarische München zur Zeit von Thomas Mann und in die wechselvolle Geschichte des Hildebrandhauses.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Der Kurs ist nicht online buchbar. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Kursnummer F211030. Infos unter https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/F211030/.

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/E211030/
26.11.17 14:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Die neu eröffnete Monacensia im Hildebrandhaus. Eine Veranstaltung der MVHS


Die Monacensia im Hildebrandhaus erstrahlt ab Dezember 2016 in neuem Glanz. Nach einer denkmalgerechten Sanierung der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) wird das Literarische Gedächtnis der Stadt München zu einem zeitgemäßen und ansprechenden Ort der Literatur. Zwei Dauerausstellungen geben Einblick in das literarische München zur Zeit von Thomas Mann und in die wechselvolle Geschichte des Hildebrandhauses. Die neu sanierten Räume der Monacensia im Hildebrandhaus und die Dauerausstellung "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann. Von der Bohème zum Exil" kennenzulernen.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Der Kurs ist nicht online buchbar. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Kursnummer F211030. Informationen unter https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/F211030/.

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/E211030/
28.11.17 19:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Buchpremiere - Annette Kolb: Werke


Sie kämpfte für den Frieden und die deutsch-französische

Verständigung: Nun sind die Werke Annette Kolbs (1870-1967) in ihrer Vielschichtigkeit endlich wieder zugänglich. Neben ihren bekannten Romanen sind in einer erstmals kommentierten Edition zahlreiche Erzählungen, biographische Porträts und bislang verschollene Feuilletons der großen Schriftstellerin versammelt. Die Ausgabe wird vorgestellt von den Herausgebern Hiltrud und Günter Häntzschel sowie von dem Schriftsteller Albert von Schirnding, der Annette Kolb noch persönlich kannte. Die Schauspielerin Barbara Auer wird Texte lesen.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

30.11.17 17:30
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Die neu eröffnete Monacensia im Hildebrandhaus. Eine Veranstaltung der MVHS


Die Monacensia im Hildebrandhaus erstrahlt ab Dezember 2016 in neuem Glanz. Nach einer denkmalgerechten Sanierung der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) wird das Literarische Gedächtnis der Stadt München zu einem zeitgemäßen und ansprechenden Ort der Literatur. Führungen durch die neu sanierte Monacensia finden wöchentlich im Hildebrandhaus statt.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Der Kurs ist nicht online buchbar. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Kursnummer F211030. Informationen unter https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/F211030/.

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.mvhs.de/programm/monacensia-7158/F211030/
30.11.17 19:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Meet your neighbours. Von der Kraft der Worte


Was bedeutet es, an einem neuen Ort, in einer neuen Sprache, die eigene literarische Stimme zu wahren oder neu zu finden? Silke Kleemann und Martin Lickleder stellen Ayeda Alavie (Iran) und Foaud Yazji (Syrien) vor und sprechen mit ihnen über ihre Erfahrung des Ankommens in Deutschland und das fortwährende Abenteuer des Lebens und Schreibens zwischen den Sprachen und Kulturen.



Veranstaltungstyp: Diskussion

 

Sprache: deutsch

04.12.17 18:30
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Sisis Geschwister - Buchvorstellung


Die höchst unterschiedlichen Lebensgeschichten der Schwestern und Brüder von Kaiserin Elisabeth von Österreich lassen zuweilen an Szenen aus Shakespeares Dramen denken. Der Historiker, Autor und Filmemacher Bernhard Graf entwirft in seinem soeben in der Reihe edition monacensia im Allitera Verlag erschienenen Buch "Sisis Geschwister" ein ungemein lebendiges Familienporträt fernab jeglicher Anekdoten und Klischees.

Immer wieder lässt er Sisis Geschwister, Eltern und Verwandte unmittelbar zu Wort kommen und über ihre Eindrücke und Erlebnisse, Ängste und Freuden, Sehnsüchte und Ziele direkt berichten. Ihre Lebensgeschichten präsentieren sich aus dem Blickwinkel ihrer Zeit, zugleich ineinander verwoben, eingebunden in die alltäglichen Ereignisse im Königreich Bayern sowie in die großen Szenarien der europäischen Geschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

E-Mail
07.12.17 19:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Im Kreis des Zauberers


Der Literatur-Nobelpreisträger Thomas Mann, von seiner Familie auch "Zauberer" genannt, wurde als Romancier und NS-Gegner der berühmteste deutsche Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Zunehmend gerät auch seine ungewöhnliche Familie - Marcel Reich-Ranicki nannte sie die "Windsors der Deutschen" - ins Blickfeld der Öffentlichkeit,. Mit der Herausgabe der gesammelten Reden, Vorträge und Gespräche lassen Robert Galitz und Kurt Kreiler die gesamte Familie Mann zu Wort zu kommen. Mit 17 CDs und einer DVD mit einer Gesamtlaufzeit von 21 Stunden und 56 Minuten haben die beiden O-Ton-Spezialisten ein Stück Zeitgeschichte zusammengestellt. Gemeinsam mit dem Verlag sprechen die beiden Herausgeber über den Entstehungsprozess der Edition und präsentieren ausgewählte Schätze aus dem reichhaltigen Fundus.

 



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

10.12.17 11:00
Monacensia. Literaturarchiv und Bibliothek

Es werde Licht


Christine Mann, Tochter von Werner Heisenberg, und Frido Mann, Enkel von Thomas Mann, zeigen in ihrem gemeinsamen Buch "Es werde Licht. Die Einheit von Geist und Materie in der Quantenphysik", wie der Umbruch in den Naturwissenschaften durch die Quantentheorie gravierende - und gute

- Folgen für unser Denken und Handeln hat: Der Gegensatz von Idealismus und Materialismus wird überwunden, eine ganzheitliche Sicht der Welt und des Menschen wird möglich. In Lesung und Gespräch gehen Frido und Christine Mann auf die Frage ein, was die Quantenmechanik eigentlich ausmacht und welche Tragweite sie für philosophische Fragen hat. Dabei geben sie interessante Einblicke in die Welt der (Quanten-)Physik.

 



Veranstaltungstyp: Lesung

 

Sprache: deutsch

Calendar of events

< November - 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30